asus-bambus

Noch 2008

Asus bringt sein Bambus-Notebook auf den Markt

Der PC-Hersteller Asus bringt ein erstes Notebook mit einem Gehäuse aus Bambus auf den Markt.

Was bisher nur als "Design-Studie" vorgestellt wurde, soll nun auch seine Käufer finden. Das Unternehmen präsentiert das Gerät als umweltfreundlichen "Handschmeichler". Auch beim Energieverbrauch sei auf besonders stromsparende Bauteile geachtet worden, erklärte Asus.

Kommt nach Österreich
Das Gerät soll noch dieses Jahr in Österreich verfügbar sein. Das Notebook wird im 12-Zoll-Format gehalten sein und etwa 1600 Gramm wiegen.

© Asus
bambus-notebook-asus
× bambus-notebook-asus

Deckel aus Bambus
Der Displaydeckel und die Handauflauge sowie die Tastatureinfassung sind mit Bambus verkleidet. Auch das Touchpad besteht aus Bambus.

Besonders umweltfreundlich
Asus setzt beim Bambus-Notebook voll auf Umweltfreundlichkeit. Es wurde eine stromsparende LED-Hintergrundbeleuchtung eingebaut. Weiters kommt mit der Super Hybrid Engine eine Energiesparfunktion zum Einsatz, die es ermöglicht, pro Notebook etwa 1,3 Kilo CO2-Emissionen einzusparen. Das wären bei sechs Millionen Notebooks etwa 73,8 Millionen Kilogramm.

Der genaue Preis und der "Innenbau" stehen noch nicht fest.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten