Auf neuen Intel-Chef wartet Mammutaufgabe

Gelsinger leitet Chip-Konzern

Auf neuen Intel-Chef wartet Mammutaufgabe

Bisheriger Konzernchef Bob Swan wird Mitte Februar von Pat Gelsinger abgelöst.

Der Chef der Softwarefirma VWware, Pat Gelsinger, wechselt Mitte Februar an die Spitze von  Intel . Gelsinger werde  Bob Swan  ablösen, kündigte der Chipkonzern an und fügte hinzu, der Wechsel habe nichts mit dem finanziellen Abschneiden im vergangenen Jahr zu tun. Intel wird kommenden Donnerstag Einblick in das vierte Quartal geben.

Braucht keine Einschulung

Gelsinger kennt sich bei Intel gut aus: Er war 30 Jahre bei dem Konzern tätig, unter anderem als Technologiechef. Seit 2012 führt er VMware, einen Anbieter von Software-Lösungen im Bereich Cloud Computing. Swan leitet seit Mitte 2018 Intel. Der frühere Finanzchef von eBay war zunächst kommissarisch auf den Posten gerückt, als Brian Krzanich wegen einer unerlaubten Beziehung den  Hut nehmen musste .

Mehrere Baustellen

Der einst unangefochtene Chip-Primus Intel hatte in den vergangenen Jahren an Marktmacht verloren. Unter anderem sorgten Probleme beim Übergang auf eine neue Fertigungstechnologie dafür, dass der Erzrivale AMD mit seinen Prozessoren punkten konnte. Zuletzt verstärkte Apple den Druck mit der Umstellung seiner Mac-Computer auf  Prozessoren aus eigener Entwicklung  statt Intel-Chips. Den Konzern wieder auf Kurs zu bringen, dürfte also eine Mammutaufgabe werden.
.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten