Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

"Alles viel schlimmer"

Coronavirus: Anonymous erhebt schwere Vorwürfe

Chinesische Regierung spielt laut Hacker-Gruppe echte Gefahr deutlich herunter.

Nach langer Pause meldet sich die Hacker-Gruppe  Anonymous  mit einer Videobotschaft zurück. Grund ist der  Coronavirus  und wie die chinesische Regierung mit diesem umgehe. Konkret erhebt Anonymous in dem Video schwere Vorwürfe gegen China. Ähnlich wie bei den Protesten in Hongkong würde sie die Berichterstattung via Zensur stark beeinflussen und falsche Informationen verbreiten.

Anonymous erhebt schwere Vorwürfe

Laut der Hackergruppe arbeite Chinas Zensurapparat derzeit mit Hochdruck daran, Informationen über die Ausbreitung des tödlichen Coronavirus und die Bedingungen, die in den Quarantänegebieten vorherrschen, zu unterbinden. Dies geschehe, weil die Regierung viel zu lange gewartet habe, bevor sie ernsthafte Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ergriffen hat. So würden die Informationen der inländischen Medien strikt kontrolliert und alle Veröffentlichungen, die den offiziellen Behauptungen widersprechen, aus den sozialen Medien gelöscht.

 

Infos würden zurückgehalten bzw. gelöscht

Die offiziellen Zahlen der chinesischen Regierung vermittelten, dass es nur wenige Todesfälle und einige Tausend bestätigte Fälle gäbe, aber Videos und Fotos, die an Anonymous gesendet wurden, zeigten eine ganz andere Situation innerhalb der Quarantänegebiete. Aus den Kontaminationszonen stammendes Filmmaterial zeige eine erhebliche Anzahl infizierter Menschen auf den Straßen. Dies sei die Art von Filmmaterial, das die chinesische Regierung verzweifelt versucht habe, aus dem Internet zu löschen. Einige chinesische Staatsbürger wurden laut der Hackergruppe sogar verhaftet, weil sie Informationen über das Virus verbreiteten.

Mahnende Worte

Abschließend heißt es in dem Video, dass es viel zu früh sei, um genau zu sagen, was zu diesem Zeitpunkt passiere, aber Anonymous habe Hinweise aus ganz China über die Schwere des Ausbruchs und die Vertuschung erhalten, die sich hinter den Kulissen abspiele. Um diese wichtigen Nachrichten in die Welt zu bringen, müssen wir genug Lärm machen, um die große chinesische Brandmauer zu überwinden“, so die mahnenden Worte.

Ganz am Ende folgt noch der bekannte Leitspruch der Hacker-Gruppe:

We are Anonymous!
We are Legion!
We do not forgive!
We do not forget!
Expect us.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten