Cyberpunk 2077-Käufer bekommen Geld zurück

Grafik-Probleme beim Top-Game

Cyberpunk 2077-Käufer bekommen Geld zurück

Entwicklerstudio zieht bei Version für PS4 und Xbox One die Reißleine.

Der Computerspielehersteller CD Projekt reagiert endlich auf die harsche Kritik an seinem neuen Blockbuster-Game Cyberpunk 2077. Bereits kurz nach dem Verkaufsstart in der Vorwoche häuften sich Meldungen, laut denen die Grafik des Games auf der PS4 und der Xbox One geradezu haarsträubend schlecht sei. Auf den NextGen-Konsolen (PS5 und Xbox Series X/S) und am PC gibt es hingegen keinerlei Probleme. Hier sieht Cyberpunk 2077 tatsächlich so beeindruckend aus, wie es die Trailer versprochen haben.

Grund für die miese Grafik

Grund für die miserable Grafik auf der PS4 und Xbox One ist laut den Spezialisten von DigitalFoundry, dass das Top-Game hier fast immer mit einer Auflösung von 720p läuft. Bei actionreichen Sequenzen müssen sich die Spieler mit rund 15 Bildern pro Sekunde begnügen. Teilweise sorgen Grafik-Glitches dafür, dass das Spiel eigentlich völlig unbrauchbar ist.

>>>Nachlesen:  Googles Cloud-Gaming-Plattform Stadia im Test

Käufer bekommen Geld zurück

Das hat nun auch CD Projekt eingesehen. Via Twitter entschuldigte sich die Spieleschmiede bei den Käufern von Cyberpunk 2077 für PS4 und Xbox One. Im Februar soll es ein großes Update geben, welches das Game auch auf den älteren Konsolen deutlich verbessern soll. Wer das nicht glaubt, oder keine Lust hat, solange zu warten, der kann eine Rückerstattung des Kaufpreises fordern. Laut CD Projekt können digitale Ausgaben von Cyberpunk 2077 über das PlayStation Network bzw. über Xbox Live zurückerstattet werden. Wer sich eine Disk-Versionen gekauft hat, soll sich man sich an den jeweiligen Händler wenden.

 

 

Aktie im Sinkflug

Zuletzt kamen sogar die Aktien von CD Projekt extrem unter Druck. Sie rutschten um weitere 7,6 Prozent ab, nachdem die Papiere bereits in der Vorwoche um satte etwa 20 Prozent an Wert eingebüßt hatten. Auslöser für die jüngste Talfahrt waren die beanstandeten Mängel an der Version für die Spielkonsolen PS4 und Xbox.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten