Erstes digitales Smiley wird als NFT versteigert

Auktion gestartet

Erstes digitales Smiley wird als NFT versteigert

Das Anfangsgebot fällt überraschend günstig aus - Auktion läuft bis 23. September.

Der Boom von Auktionen virtueller Güter  hält an. So wird nun das erste digitale Smiley in Form eines NFT (non-fungible token) versteigert. Bis zum 23. September werde das Emoji online angeboten, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions im texanischen Dallas mit.

Fahlman erfand das digitale Smiley

Die Zeichenkombination ":-)" hatte der Computerwissenschaftler Scott Fahlman (Bild oben / Video unten) von der Universität Pittsburgh am 19. September 1982 erstmals für die Benutzung in diesem Kontext vorgeschlagen - er gilt nun vielen  als Urvater des digitalen Smileys .

Video zum Thema: Erstes digitales Smiley wird versteigert

 

1.000 US-Dollar als Mindestgebot

Das Anfangsgebot für das sogenannte NFT, das die Original-Mitteilung von Fahlman auf einem Online-Universitäts-Mitteilungsbord enthält, liegt laut Heritage Auctions bei 1.000 US-Dollar (etwa 850 Euro). Ein NFT (non-fungible token) ist eine Art digitales Echtheitszertifikat: Es kann zwar beliebig viele identische Kopien des Gegenstands geben, aber nur diese eine kann als das Original gelten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten