Lady Paree

Klage gegen Zuckerberg

Ex-Pornostar will eine Milliarde von Facebook-Chef

Weil Facebook-Kommentare ihre Karriere zerstört haben, will sie vor Gericht.         

Paree la´Tierjira war eine erfolgreiche Pornodarstellerin. Als „Lady Paree“ hatte sie in einigen Filmchen mitgespielt, bis ihr Facebook dazwischenfunkte. Auf der Plattform wurden zahlreiche Bilder und Videos von ihr geteilt. Alle mit einer Frage: Ist sie Mann oder Frau?

Die Gerüchte hätten ihr Leben komplett ruiniert. Sie hat mittlerweile ihren Job verloren, zudem erhielt sie Morddrohungen auf Facebook und einer ihrer Fans soll sie sogar mit einem Messer attackiert haben. 150 Stiche waren notwendig, um sie im Gesicht zu nähen. Anscheinend musste sie sich sogar einer Schönheitsoperation unterziehen, um die Narben der Attacke zu kaschieren.

Bereits 2,5 Mio. Dollar Entschädigung

Bereits 2009 zog sie vor Gericht. Einige aus der Pornoindustrie verbreiteten Gerüchte, dass sie sowohl mit weiblichen, als auch männlichen Geschlechtsmerkmalen auf die Welt kam. Diese Behauptungen wurden gerichtlich als falsch enttarnt. Ihr wurde damals eine Entschädigung von 2,5 Millionen Dollar zugesprochen. Doch damit war der Trubel für sie noch lange nicht zu Ende.

Die Hetze und die Spekulationen im Netz gingen weiter. Jetzt zieht sie wieder vor Gericht. Dieses Mal allerdings gegen Facebook-Gründer Mark Zuckerberg selbst. Das Soziale Netzwerk habe zu wenig unternommen, um die Kommentare rund um ihre Person zu löschen und zu unterbinden. Jetzt will sie eine Milliarde Dollar Entschädigung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten