Facebook schloss Mega-Musik-Deal ab

Auch für Instagram & Messenger

Facebook schloss Mega-Musik-Deal ab

So sind User vor Urheberrechtsprobleme mit Musik in ihren Videos geschützt.

Zahlreiche  Facebook -Nutzer sollten künftig so gut wie keine Urheberrechtsprobleme mit Musik in ihren Videos mehr haben. Das weltgrößte Online-Netzwerk schloss eine Vereinbarung mit der Organisation ICE. Von dem Mega-Deal abgedeckt sei die Musik von über 290.000 Rechteinhabern in 160 Ländern, teilten Facebook und die ICE mit. Details der finanziellen Konditionen wurden nicht kommuniziert.

>>>Nachlesen:  Cooles Musik-Feature bei Facebook

Gilt auf für Instagram, Messenger & Oculus

Die Vereinbarung gilt neben der Facebook-Plattform auch für die Fotoplattform Instagram, den Kurzmitteilungsdienst Messenger und die Virtual-Reality-Angebote bei Oculus. Es geht dabei um die Vergütung von Autoren. Das Online-Netzwerk hatte zuvor bereits Rechtedeals mit den Musikkonzernen Universal Music und Sony Music sowie Independent-Labeln abgeschlossen. ICE umfasst Verwertungsgesellschaften in zahlreichen europäischen Ländern.

>>>Nachlesen:  Facebook-Deal bei "Musik-Videos"

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten