Facebook startet mit neuem Design durch

Reaktion auf User-Kritik

Facebook startet mit neuem Design durch

Nutzern soll wieder ein breiteres Angebot an relevanten Inhalten angezeigt werden.

Nächste Neuerung bei Facebook : Nach teils harscher User-Kritik an den angebotenen Top-Themen hat das soziale Netzwerk sein System und sein Design überarbeitet. Es würden nun im Wechsel verschiedene Websites angeboten, teilte Facebook in einem Blog-Eintrag mit. Dem sozialen Netzwerk war vorgeworfen worden , seine Milliarden Nutzer einseitig zu informieren beziehungsweise sie nur in ihren eigenen Meinungen zu bestärken.

Breiteres Angebot

Das neue Design (Fotos oben) bei Facebook wird die ausgewählten Top-Themen (trending topics), die den Nutzern angeboten werden, nicht ändern. Allerdings werden den Nutzern nun mehr und unterschiedlichere Medien-Websites zur Information angeboten. "Wir haben die Seite neu gestaltet, um es einfacher zu machen, andere Publikationen zu entdecken, die über die Geschichte berichten", erklärte Facebook in seinem Blog. Ziel sei es, dass sich die Menschen besser informiert fühlten.

Heuer schon viele Neuerungen

In diesem Jahr hat Facebook bereits seinen Like-Button ausgeweitet , seinen Newsfeed umgestaltet , seine Haupt-App massiv ausgebaut und sein System zur Auswahl von Top-Nachrichten geändert. Durch Letzteres will das Netzwerk die Verbreitung von "Fake News" eindämmen. Das soziale Netzwerk mit seinen fast zwei Milliarden Nutzern weltweit ist eine wichtige Informationsquelle für seine Mitglieder.

>>>Nachlesen: Facebook weitet seinen Like-Button aus

>>>Nachlesen: Facebooks neue Super-App ist da

>>>Nachlesen: Facebook krempelt seinen Newsfeed um

>>>Nachlesen: Jetzt liefert Facebook auch noch Pizza

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten