iPhone

iPhone 3GS

Fulminanter Verkaufsstart in Österreich

Bei T-Mobile und Orange waren die ersten Lieferungen kurz nach Verkaufsstart vergriffen. So verkaufte T-Mobile an nur zwei Tagen über 2.000 iPhones 3GS.

Die beiden österreichischen Mobilfunkunternehmen zeigten sich mit dem Verkaufsstart des neuen Apple-Handys mehr als zufrieden. Insgesamt verkauften T-Mobile und Orange an den ersten Tagen mehrere tausend iPhones.

Erste Lieferungen ausverkauft
Seit Freitag gibt es das neue iPhone 3GS in Österreich und die Fans reißen sich regelrecht darum. Sowohl bei T-Mobile als auch bei Orange war die erste Lieferung binnen Kurzem weg. "Wir haben in den ersten zwei Tagen mehr als 2.000 Stück verkauft", so ein Sprecher vom Netzbetreiber T-Mobile. Es wurden sofort neue Geräte nachbestellt, ab Dienstag sollten die Lager wieder ausreichend bestückt sein, versicherte derselbe Mann.

Tausende Webbestellungen
Bei Orange gab es im Webshop "einige tausend Vorbestellungen", auch in den herkömmlichen Shops war die Nachfrage riesig. Derzeit gibt es nur mehr Restbesände, es wird aber ständig nachgeordert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten