Geleakte Version von Windows 8 im Netz

Software-Leck

Geleakte Version von Windows 8 im Netz

Bei dem Leak handelt es sich tatsächlich um eine offizielle Version von Microsoft.

Nachdem in den vergangenen Wochen immer mehr Details zum kommenden Windows 8 aufgetaucht sind, scheint für Microsoft nun das größte Schreckensszenario eingetroffen zu sein. Denn im Internet kursiert seit einigen Stunden eine geleakte Version, die mehr über das Betriebssystem bekannt gibt, als den Entwicklern zu diesem Zeitpunkt lieb ist. Schließlich kommt Windows 8 erst 2012 offiziell auf den Markt.

Leak von "Milestone 1"
Wie aus dem Build-String 6.1.7850.0 herausgeht, erstellte der Software-Riese die geleakte Version bereits im September des Vorjahres. Was für Microsoft gleichzeitig ein Glücksfall ist, denn dieses Datum sagt aus, dass es sich bei der Version um eine sehr frühe Variante (Milestone 1) handelt, die optisch noch stark an Windows 7 erinnert. Die zuletzt aufgetauchten Fotos mit den Ribbon-Funktionen stammten bereits aus einer deutlich späteren Version (Milestone 3).

© oe24
Geleakte Version von Windows 8 im Netz
× Geleakte Version von Windows 8 im Netz

Neues Symbol für Benutzereinstellungen

Windows 8-Indizien
Eindeutige Anzeichen für die Echtheit des Windows 8-Leak sind kleine aber feine Details. So ist auf dem Screenshot ein neues Icon neben der Uhr zu erkennen. Mit diesem lässt sich der Rechner sperren, das Profilbild ändern oder der Benutzer wechseln bzw. abmelden (siehe Bild oben). Des Weiteren gibt es im Explorer ein neues Symbol zum Wechseln in einen übergelagerten Ordner. Eine weitere Neuerung ist, dass die Titel der geöffneten Fenster in Zukunft zentriert angezeigt werden. Bisher waren diese stets auf der linken Seite angeordnet (siehe Bild unten).

© oe24
Geleakte Version von Windows 8 im Netz
× Geleakte Version von Windows 8 im Netz

Zentrierte Fenster und neues Symbol zum Ordner-Wechsel.

Aufgrund dieses ersten Leaks scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis auch die neueren Windows 8-Versionen geleakt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten