Google-Mitarbeiter zu NSA: "Fuck You"

Wegen Abhör-Skandal

Google-Mitarbeiter zu NSA: "Fuck You"

Angestellte des IT-Riesen lassen ihrem Unmut freien Lauf.

Google hatte bis zuletzt bestritten, beim Abhör- bzw. Überwachungsskandal mit der NSA zusammenzuarbeiten. Letzte Woche stellte sich dann heraus, dass der IT-Riese die Wahrheit gesagt hatte. Denn die NSA hat einfach die Datenleitungen zwischen den Servern angezapft. So tauchten in einer NSA-Präsentation auch Informationen und Abbildungen auf, die man nur aus dem Netz des Online-Riesens, aber nicht aus dem öffentlichen Internet bekommen kann. Alle großen Internetkonzerne betreiben eine Vielzahl von Rechenzentren. Der Datenaustausch zwischen ihnen läuft über eigene Leitungen - und daher bisher größtenteils unverschlüsselt. Google fing erst vor einiger Zeit an, auch den internen Datenverkehr mit Verschlüsselung zu schützen.

Statement an die NSA
Was die Google-Mitarbeiter von dieser Anzapf-Aktion halten, brachten sie nun ziemlich deutlich zum Ausdruck. Schöne Worte darf man sich da natürlich nicht erwarten. Zwei  Sicherheitsexperten des IT-Riesen (Mike Hearn und Brandon Downey) haben auf Google+ ein Statement veröffentlicht in dem es u.a. "Fuck You" bzw. "fuck these guys" heißt (siehe Screenshot). So werden wohl viele Google-Mitarbeiter denken.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten