Google will Onlineportal Groupon kaufen

"US-Geizhals"

Google will Onlineportal Groupon kaufen

Schnäppchen-Anbieter soll drei Milliarden Dollar kosten.

Der amerikanische IT-Riese setzt seine Wachstumsstrategie in neuen Bereichen fort.  Einem Medienbericht zufolge hat Google Interesse an dem Online-Schnäppchenanbieter Groupon. Laut dem Techblog "AllThingsDigital" seien beide Unternehmen in Gesprächen. Der Kaufpreis würde bei mehr als drei Milliarden Dollar liegen. Groupon wie auch Google wollten sich nicht äußern.

Privates Portal
Groupon befindet sich in privater Hand. Das vor zwei Jahren gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Chicago. Es schickt seinen Kunden tägliche E-Mails mit zahlreichen Schnäppchen-Angeboten. Diese werden allerdings nur bedient, wenn sich eine Mindestzahl von Kunden entscheidet, den Kauf zu tätigen. Damit bleibt Groupon Raum, um Mengenrabatte zu fordern.

Zahlreiche Interessenten
Im August hatte Groupon-Präsident Rob Solomon der Nachrichtenagentur Reuters mitgeteilt, dass mehrere große Technologiekonzerne Interesse an dem Unternehmen hätten.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten