Alle Infos vom Nokia Lumia 1020

Handy

Alle Infos vom Nokia Lumia 1020

Artikel teilen

Jetzt sagen die Finnen auch den Digitalkameras den Kampf an.

Wie angekündigt, hat Nokia am Donnerstag (11. Juli) in New York sein neues Flaggschiff Lumia 1020 vorgestellt. Da im Vorfeld bereits zahlreiche Fotos und fast alle Infos geleakt wurden , gab es kaum noch Überraschungen. Auch die Vermutung, dass es sich bei dem Gerät um das erste Windows Phone mit der 41 MP-PureView-Kamera handelt, hat sich bestätigt.

Fotos vom neuen Nokia Lumia 1020

Nokia-Chef Elop ließ es sich nicht nehmen, das neue Lumia 1020 persönlich vorzustellen.

Absolutes Highlight des Geräts ist die "PureView"-Kamera, die eine Auflösung von 41 MP bietet.

Bedient wird das Lumia 1020 hauptsächlich über das 4.5-Zoll-AMOLED-Display (1280 x 768 Px).

Eine eigene "Camera"-App soll die User beim Fotografieren unterstützen. Die Steuerung erfolgt über ein radiales Menü.

Als Prozessor kommt der Dual-Core Snapdragon S4-Chip mit 1,5 Ghz aus dem Lumia 925 zum Einsatz, dem ein Arbeitsspeicher von 2 GB zur Seite steht.

Ähnlich wie bei guten Digicams gibt es zahlreiche manuelle Einstellungen wie ISO-Wert, Weißabgleich, Fokus oder Verschlusszeit.

Das Lumia 1020 ist 130,4 x 71,4 x 10,4 Millimeter groß und bringt 158 Gramm auf die Waage.

Ausstattung
Bedient wird das Lumia 1020 hauptsächlich über das 4.5-Zoll-AMOLED-Display, das eine Auflösung von 1280 x 768 Px bietet. Das minimal gebogene Glas soll laut Nokia für einen "2,5D-Effekt" sorgen. Die Gorilla Glass 3-Technologie sorgt für den passenden Schutz. Als Prozessor kommt der Dual-Core Snapdragon S4-Chip mit 1,5 Ghz aus dem Lumia 925 zum Einsatz, dem ein Arbeitsspeicher von 2 GB zur Seite steht. Zusätzlich zum internen Speicher von 32 GB gibt es 7 GB kostenlosen Cloud-Speicher bei Microsoft Skydrive. Beim Gehäuse setzen die Finnen großteils auf Polycarbonat. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.000 mAh. Features wie A-GPS, WLAN, LTE, DLNA, Bluetooth und NFC zählen bei den Flaggschiffen der Top-Hersteller ohnehin mittlerweile zum Standard. Kein Wunder, dass sie auch beim Lumia 1020 zur Ausstattung zählen.

Kamera
Absolutes Highlight ist jedoch die "PureView"-Kamera. Diese bietet eine Auflösung von 41 MP. Damit die Fotos auch bei Dunkelheit Digitalkameraqualität erreichen, sind ein ausgeklügelter Xenon-Blitz und eine F/2.2-Blende mit an Bord. Ein optischer Bildstabilisator soll vor verwackelten Aufnahmen bei Fotos und Videos sorgen.  Darüber hinaus gibt es ein riesiges Software-Angebot, das den User beim Fotografieren unterstützen soll. Hier ist vor allem die vorinstallierte "Camera"-App hervorzuheben. Diese ermöglicht - ähnlich wie bei guten Digicams - zahlreiche manuelle Einstellungen wie ISO-Wert, Weißabgleich, Fokus oder Verschlusszeit. Die Steuerung erfolgt über ein radiales Menü. Weitere Highlights: User können das Seitenverhältnis der Fotos "on-the-fly" anpassen. Außerdem kann die App zwei Bilder in verschiedenen Auflösungen fotografieren. Auf der Vorderseite ist eine 1,2 MP-HD-Kamera für Videoanrufe installiert.

Verfügbarkeit
Das 130,4 x 71,4 x 10,4 Millimeter große und 158 Gramm schwere Lumia 1020 soll im dritten Quartal in China und einigen europäischen Ländern verfügbar sein. Hierzulande wird es von A1 angeboten. Einen Preis haben die Finnen noch nicht verraten.

Eckdaten Lumia 1020
Betriebssystem: Windows Phone 8
HERE Navigations-Dienste Kostenlose weltweite Navigation
Display: 4,5” AMOLED WXGA (1280x768), 2.5 D gewölbtes Gorilla Glass 3, Pure Motion HD+, ClearBlack, High Brightness Modus
Akku: 2000 mAh Akku, kabelloses Laden mit seperatem Cover möglich
Prozessor: 1,5 GHz Dual-Core Snapdragon S4
Hauptkamera: PureView 41 MP mit optischer Bildstabilisierung, Auflösung: 7712 x 5360. Xenon Blitz für Fotografie, LED Licht für Videos
Frontkamera: HD 1,2 MP Weitwinkel
Speicher 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher; 7 GB kostenloser SkyDrive Cloud Speicher

 

Das Lumia 1020 teilt sich einige Features mit dem 925

Fotos vom Nokia Lumia 925

Das Lumia 925 verfügt wie sein Vorgänger über ein 4,5 Zoll großes AMOLED-Display (1.280 x 768 Pixel), das von Gorilla Glass 2 geschützt wird.

Ein Highlight ist etwa der neue Aluminiumrahmen, der gleichzeitig als Antenne dient und so den Empfang verbessern soll.

Die Rückseite besteht nach wie vor aus Polycarbonat. Eine verbesserte Kamera soll für hervorragende Aufnahmen sorgen.

Ohne Steuern kostet das Lumia 925 469 Euro.

Diese Fotos tauchten bereits vorab im Netz auf:

Leak-Fotos vom Lumia 1020 "EOS"

Der Newcomer soll auf ein 4.5-Zoll-AMOLED-Display und ein Polycarbonatgehäuse setzen

Highlight des Geräts ist seine PureView-Kamera mit einer Auflösung von 41 MP auf der Rückseite.

Der interne Speicher von 32 GB soll über microSD-Karten erweiterbar sein. Als Prozessor soll der Chip aus dem Lumia 925 zum Einsatz kommen - inklusive 2 GB RAM.

Damit die Fotos auch bei Dunkelheit Digitalkameraqualität erreichen, dürften die Finnen das Lumia 1020 mit einem Xenon-Blitz und einer F/2.2-Blende ausstatten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo