Amazons Fire Phone startet in Europa

Bei Deutscher Telekom

Amazons Fire Phone startet in Europa

Online-Riese und Mobilfunker gehen mit Billig-Smartphone auf Kundenfang.

Amazon und die Deutsche Telekom buhlen mit einem neuen Billig-Smartphone um Kundschaft. Das Amazon-Smartphone " Fire Phone " sei ab sofort ab einem Euro in Deutschland zunächst ausschließlich bei der Telekom bestellbar, sagte Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber. Der Preis für das Gerät ist allerdings abhängig vom Mobilfunktarif, den die Käufer mit abschließen müssen.

Seit Juli ist das "Fire Phone" bereits in den USA zu haben. In Deutschland wird es ab Ende September ausgeliefert. In Großbritannien bringt es Amazon zeitgleich mit der Vodafone -Tochter O2 auf den Markt.

Inhalte
Über das in China gefertigte Modell kann der Käufer direkt auf TV-Serien oder Filme und Zusatzdienste aus dem Angebot des Online-Händlers zugreifen, wie Kleber sagte. Amazon tritt damit Video- und Streamingdiensten wie MaxDome oder Netflix entgegen, die sich wachsender Beliebtheit bei den Zuschauern erfreuen.

Nachlesen: Fire Phone: Alle Infos vom Amazon-Handy

Diashow: Fire Phone: Fotos vom Amazon-Handy

Amazon-Chef Jeff Bezos hat in Seattle ein Smartphone namens Fire Phone präsentiert.

Mit dem Newcomer steigt der weltgrößte Online-Händler ziemlich eindrucksvoll ins Smartphone-Geschäft ein.

Dreh- und Angelpunkt des Fire Phone ist sein 4,7 Zoll großes 3D-HD-Display (720p) mit IPS-Technologie.

Bei der Amazon-3D-Technik erfassen vier Frontkameras permanent die Augenbewegungen des Nutzers und erzeugen so einen beeindruckenden 3D-Eindruck auf dem Bildschirm.

Als Antrieb kommt ein 2,2 Gigahertz Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, dem 2 GB RAM zur Seite stehen.

Der interne Speicher fasst entweder 32 oder 64 GB. Darüber hinaus sind auch Stereo-Lautsprecher mit an Bord.

Auf der Rückseite gibt es eine 13-Megapixel-Kamera mit F2.0-Blende und optischem Bildstabilisator.

Besonders stolz war Jeff Bezos auf die neue App Firefly. Sie ist eine nützliche Mischung aus QR-Reader, Augmented Reality-App und der Musikerkennung von Shazam. Das Fire Phone verfügt sogar über eine eigene FireFly-Hardware-Taste.

Der 3D-Effekt ist auf Wunsch jederzeit verfügbar - egal ob der Nutzer gerade durch die Systemmenüs kreuzt, Fotos ansieht oder auf einer Karte navigiert.

So kamm man gleich schauen, ob das gewünschte Outfit passt.

Eine 3D-Brille zur Betrachtung ist dabei nicht notwendig. Amazon nennt diese Technik "Dynamic Perspective".

Laut Bezos ist sie zwar noch nicht ausgereift, da aber ab sofort ein SDK für Entwickler bereitsteht,...

...sollte die Technik ziemlich schnell perfekt funktionieren.

Das Amazon Fire Phone wird zunächst nur in den USA verkauft. Dort wird es ab 25. Juli 2014 ausgeliefert, Bestellungen werden ab sofort angenommen.

Es wird exklusiv vom Netzbetreiber AT&T vertrieben. Hier ist dessen Chef Ralph de la Vega im Bild.

AT&T bietet das Fire Phone mit 32 GB in Verbindung mit einem 2-Jahres-Vertrag Jahre für 199 US-Dollar (circa 147 Euro) an.

Die 64-GB-Version kostet 299 US-Dollar (cira 220 Euro). Käufer bekommen zusätzlich den Amazon Prime-Dienst für ein Jahr kostenlos.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten