Das OnePlus 10 Pro setzt wieder auf Top-Technik

Handy

Das OnePlus 10 Pro setzt wieder auf Top-Technik

Artikel teilen

Bei seinem neuen Flaggschiff vertraut der Hersteller erneut auf die Kameraspezialisten von Hasselblad.

OnePlus hat sein neues Top-Modell offiziell vorgestellt. Wie beim Vorgänger  9 Pro  arbeitet der chinesische Hersteller bei der Kamera erneut mit dem schwedischen Kameraspezialisten Hasselblad zusammen. Und auch ansonsten ist das OnePlus 10 Pro wieder mit jeder Menge aktueller Top-Technik ausgestattet.

© OnePlus
Das OnePlus 10 Pro setzt wieder auf Top-Technik
× Das OnePlus 10 Pro setzt wieder auf Top-Technik

 

Ausstattung

Die Bedienung erfolgt über ein 6,7 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 1.440 x 3.216 Pixel (525 ppi) und einer Bildwiederholungsrate von 120 Hz. Geschützt wird der Touchscreen von Corning Gorilla Glass Victus, eine Always-On-Funktion ist ebenfalls an Bord. Als Antrieb fungiert der brandneue Snapdragon 8 Gen. 1 von Qualcomm (inklusive 5G-Modem), dem 8 oder 12 GB RAM zur Seite stehen. Als Grafiklösung (GPU) ist die Adreno 730 verbaut. Beim internen Speicher können Kunden zwischen 128 GB und 256 GB wählen. Der 5.000-mAh-Akku trumpft mit einer 80-Watt-Schnellladefunktion (via Kabel) auf. So soll sich das leere Smartphone auf 100 Prozent in 32 Minuten aufladen lassen. Selbst kabellos sind 50 Watt möglich. Features wie WiFi 6 (ax), NFC oder Bluetooth 5.2 sind natürlich ebenfalls gesetzt.

Kameras

Wie eingangs erwähnt, wurde bei der Hauptkamera erneut mit Hasselblad zusammengearbeitet. Allzu großen Nachholbedarf dürfte es jedoch nicht gegeben haben. Denn das Setup gleicht jenem des OnePlus 9 Pro eigentlich eins zu eins. Konkret ist beim OnePlus 10 Pro eine Triple-Hauptkamera verbaut. Der 48 MP Hauptsensor inklusive optischem Bildstabilisator stammt von Sony (IMX789). Darüber hinaus gesellen sich eine Ultraweitwinkelkamera mit 50 MP sowie eine 8 MP Tele-Kamera hinzu. Vorne verbauen die Chinesen eine 32 MP Kamera für Selfies und Videoanrufe.

© OnePlus
Das OnePlus 10 Pro setzt wieder auf Top-Technik
× Das OnePlus 10 Pro setzt wieder auf Top-Technik
 
 

Verfügbarkeit

Das Oneplus 10 Pro läuft mit dem Betriebssystem ColorOS 12.1 (basierend auf Android 12). Europäische Kunden müssen sich noch etwas gedulden. Denn das neue Flaggschiff kommt vorerst nur in China auf den Markt. Dort kostet das Einstiegsmodell (8 + 128 GB) mindestens 4.699 chinesische Yuan (etwa 650 Euro), für die Variante 12 + 256 GB werden umgerechnet 730 Euro fällig. Zu konkreten Terminen und Preisen für europäische Länder hat sich OnePlus noch nicht geäußert.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo