Galaxy S5: Samsung zeigt neue Oberfläche

Offizielle Infos

Galaxy S5: Samsung zeigt neue Oberfläche

Neue Icons sind rund statt eckig und deutlich schlichter gestaltet.

Kurz nachdem das russische "Tech-Orakel" Eldard Murtazin die nahezu komplette Ausstattung des Galaxy S5 geleakt haben will , gibt es nun wieder offizielle Informationen über das kommende Samsung-Flaggschiff (oben handelt es sich um eine Design-Studie). Der Smartphone-Weltmarktführer hat nun nämlich ein weiteres Foto veröffentlicht, auf dem auf die Präsentation am 24. Februar im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona hingewiesen wird. Dieses Mal enthält die Abbildung aber auch Informationen über das Gerät bzw. dessen Software.

© Samsung

Neue Einladung zeigt Details der TouchWiz-Oberfläche.

Auf dem Foto ist erstmals ein Teil der neuen Benutzeroberfläche zu sehen, die bei Samsung auf den Namen "TouchWiz" hört. Konkret werden neun Icons gezeigt, die auf neue Funktionen hinweisen, die das Galaxy S5 bieten soll. Dabei ist auf den ersten Blick erkennbar, dass dieses Mal weniger wohl mehr ist. So sind die Symbole nun rund. Bisher setzte Samsung auf eckige Icons. Außerdem haben die Entwickler völlig auf einen räumlichen Effekt verzichtet, was wohl für eine neue Klarheit und Einfachheit stehen soll. Weitere offizielle Informationen werden wir wohl erst in Barcelona erfahren.

+++++++++++++++++++++++++Bisherige Gerüchte+++++++++++++++++++++++++++

Mögliche Ausstattung
Zum Galaxy S5 gibt es bereits zahlreiche Spekulationen. Laut diesen setzt Samsungs neues Smartphone-Flaggschiff auf ein 5,24 Zoll großes AMOLED-Display, das eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bietet. Damit würde das Gerät eine beeindruckende Pixeldichte von 560 ppi erreichen. Die Kunden sollen die Wahl zwischen einer 32 GB- und einer 64 GB-Version haben. Mit 3 GB RAM wird der Arbeitsspeicher das Niveau des Galaxy Note 3 erreichen. Als Prozessor kommen laut Murtazin je nach Version(LTE oder 3G) der Snapdragon 805 oder der Exynos 6 zum Einsatz.

Kameras und Akku
Bei den Kameras wird Samsung wohl auch noch einmal nachlegen. Hier ist von einer 3,2-MP-Frontkamera für Videochats und einer 16-MP-Hauptkamera auf der Rückseite die Rede. Für eine lange Laufleistung soll ein 3.200 mAh-Akku sorgen.

Zwei Versionen und Augen-Scanner?
Das Galaxy S5 könnte gleich in zwei Versionen kommen. Samsung könnte nämlich eine teure Premium-Variante mit Metallgehäuse und gebogenem Display und eine Ausgabe mit Polycarbonat-Gehäuse und „normalen“ Display bringen. Als besonderes Feature soll zum Entsperren ein Augen-Scanner mit an Bord sein. Beim Betriebssystem dürfte Android 4.4 zum Einsatz kommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten