Neues Gigaset-Flaggschiff um 269 Euro

Smartphone „made in Germany“

Neues Gigaset-Flaggschiff um 269 Euro

Das in Deutschland gebaute GS290 setzt auf ein großes Full HD+ Display.

Gigaset  hat am Dienstag sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt. Beim GS290 handelt es sich um den Nachfolger des GS280. Eine Besonderheit des Android 9 Geräts ist sein Produktionsort. Der deutsche Hersteller fertigt auch das neue Spitzenmodell  im Heimatland . Damit ist es das mittlerweile vierte, in Deutschland produzierte Smartphone von Gigaset. Preislich kann es mit den direkten Konkurrenzmodellen dennoch mithalten.

© Gigaset
Neues Gigaset-Flaggschiff um 269 Euro
× Neues Gigaset-Flaggschiff um 269 Euro

Ausstattung

Dreh- und Angelpunkt des GS290 ist sein 6,3 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel (FHD+). Das Display setzt auf ein Seitenverhältnis von 19,5:9 und reicht dank Aussparung für die Selfie-Kamera (Notch) bis zum Rand des Geräts. Beim Prozessor setzt Gigaset auf den MediaTek Helio P23 (Octa-Core), dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der 64 GB große interne Speicher kann mit einer Speicherkarte um bis zu 256 GB erweitert werden. Trotz des großen Displays soll das GS290 lang durchhalten. Bei einer Akkukapazität von 4.700 mAh klingt das auch plausibel. LTE, WLAN, Bluetooth, NFC und A-GPS sind ebenfalls an Bord. Der Fingerabdrucksensor und die Gesichtserkennung runden die ordentliche Ausstattung ab.

© Gigaset
Neues Gigaset-Flaggschiff um 269 Euro
× Neues Gigaset-Flaggschiff um 269 Euro

Kameras

Die Kameraausstattung entspricht ebenfalls gängigen Mittelklasse-Smartphones. Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Hauptkamera mit zwei Objektiven (16 MP und 2 MP). Die Software vom Digitalfoto-Experten ArcSoft soll die Qualität der Aufnahmen optimieren. Zudem ermöglicht sie beispielsweise den Bokeh-Effekt für Portraitfotos mit unscharfem Hintergrund. Im High Dynamic Range Modus (HDR) macht die Kamera eine ganze Serie von Fotos, die von der Software anschließend zu einem Bild zusammengerechnet werden. Die Frontkamera in der V-förmigen Notch auf der Vorderseite fotografiert mit derselben 16 MP Auflösung wie die Hauptkamera auf der Rückseite. Ein GIF-Modus, diverse Filter, ein Panorama-Modus, QR-Code-Erkennung und ein Ultra-HD Modus sind ebenfalls mit dabei.

>>>Nachlesen:  Gigaset setzt auf günstige Smartphones

Verfügbarkeit und Preis

Laut Gigaset ist das neue GS290 noch ab November 2019 für 269 Euro (UVP) in den Farben Pearl White und Titanium Grey im österreichischen Handel sowie im Gigaset Online-Shop erhältlich. Insgesamt bietet der Newcomer ein ziemlich gutes Preis/Leistungsverhältnis und kann somit auch mit den großteils in China zusammengebauten Konkurrenten mithalten.

>>>Nachlesen:  Gigaset baut Smartphone in Deutschland



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten