Google-Chef mit Super-Handy erwischt

Hat schon ein Moto X

Google-Chef mit Super-Handy erwischt

Eric Schmidt nutzt ein Top-Smartphone, das es noch gar nicht gibt.

Wie berichtet, hat die Google -Tochter Motorola vor kurzem eine Werbekampagne für sein neues Smartphone-Flaggschiff Moto X gestartet . Dabei war das Gerät aber noch nicht zu sehen. Dafür wurde verraten, dass die Kunden ihr Handy in vielen Punkten selbst gestalten werden können. Und zwar während des Bestellvorgangs. Zuletzt sind auch schon einige Fotos aufgetaucht, die das Gerät zeigen sollen (siehe Diashow unten). Und nun wurde Google-Aufsichtsratchef Eric Schmidt dabei erwischt, wie er mit dem Moto X telefonierte. Er nutzt das Smartphone also bereits.

Diashow: Google-Chef mit Moto X erwischt

1/6
Motorola Moto X
Motorola Moto X

So sieht die fertige Version des Moto X also aus.

2/6
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Die Vorderseite ist wie bei den Nexus-Handys komplett schwarz.

3/6
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Beim Moto X sticht besonders hervor, dass die Rückseite nicht flach sondern zu den seitlichen Rändern hin abgerundet ist.

4/6
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Die Vorderseite besteht fast ausschließlich aus dem Display.

5/6
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt hat sich für eine weiße Gehäuserückseite entschieden.

6/6
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Hier wird es jedoch für die Kunden verschiedene Farben geben.

Design
Da Schmidt gar nicht erst versucht hat, das Smartphone vor den Fotografen zu verstecken, wird es wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis es offiziell präsentiert wird. Auf den Fotos ist zu sehen, dass Motorola das Design ziemlich gut gelungen ist. Beim Moto X sticht besonders hervor, dass die Rückseite nicht flach sondern zu den seitlichen Rändern hin abgerundet ist. Die Vorderseite besteht fast ausschließlich aus dem Display und ist durchgängig schwarz. Schmidt hat sich für eine weiße Gehäuserückseite entschieden. Hier wird es jedoch für die Kunden verschiedene Farben geben. 

Werbevideo aufgetaucht
Fast zeitgleich mit den Fotos ist auch ein Video aufgetaucht, in dem das Moto X ebenfalls ungetarnt zu sehen ist. Konkret handelt es sich dabei um einen Werbespot des kanadischen Mobilfunkanbieters "Rogers Wireless", dem der Clip vorab ins Netz gerutscht ist. Mittlerweile wurde das Video jedoch wieder entfernt. Man kann es nur noch sehen, wenn der Mobilfunkanbieter die Erlaubnis erteilt.

Ausstattung
Über die Ausstattung weiß man bisher, dass das Moto X von einem Quadcore-Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 GHz angetrieben wird. Der Arbeitsspeicher fällt mit 2 GB ziemlich üppig aus. Auf ein FullHD-Display dürfte Motorola jedoch verzichten. So soll der Touchscreen "nur" eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel bieten. Als Betriebssystem ist das "reine" Android 4.2.2 vorinstalliert.

Diese Fotos des Moto X tauchten vor einigen Tagen auf:

Diashow: Foto-Leaks vom Motorola Moto X

1/3
Motorola Moto X
Motorola Moto X

So soll das Super-Smartphone der Google-Tochter Motorola aussehen.

2/3
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Einen offiziellen Vorgeschmack gibt dieses Werbeinserat.

3/3
Motorola Moto X
Motorola Moto X

Über die Ausstattung gibt es derzeit noch wilde Spekulationen.

VIDEO TOP-GEKLICKT: Galaxy S4: Samsung stichelt gegen iPhone


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten