Hier soll das Galaxy S3 zu sehen sein

Foto geleakt

Hier soll das Galaxy S3 zu sehen sein

Angebliches Pressefoto kündigt die Vorstellung für den 22. Mai 2012 an.

In der Vorwoche wurde bekannt, dass Samsung sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S3 mit großer Wahrscheinlichkeit im Mai vorstellen wird. Und nun scheint sich diese Ankündigung zu bestätigen. Denn im Internet wurde nun ein Foto geleakt, das nicht nur das neue Gerät zeigen soll, sondern auch dessen offizielle Vorstellung für den 22. Mai 2012 ankündigt.

© Screenshot: reddit.com
Hier soll das Galaxy S3 zu sehen sein
× Hier soll das Galaxy S3 zu sehen sein

Bild: (c) Screenshot: reddit.com

Auf dem Display wird die Vorstellung des S3 angekündigt. Diese soll am Dienstag, den 22. Mai, zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in London über die Bühne gehen.

Angebliches Pressebild
Laut der Webseite "Reddit.com", auf der das Foto veröffentlicht wurde, handelt es sich dabei um ein offizielles Pressebild. Es könnte aber auch eine äußerst gelungene Fotomontage sein. Neben dem Galaxy S3 ist auch das Logo von Samsungs PR-Agentur "Weber Shandwick" zu sehen. Sollte das Foto tatsächlich echt sein, muss man den Designern ein Kompliment aussprechen. Denn das Smartphone wirkt sehr elegant. Außerdem fällt es ziemlich flach aus. Unter dem großen Display gibt es einen zentralen Home-Button, darüber ein Frontkamera.

Ausstattung
Seit der letzten Woche schein auch die Ausstattung ziemlich sicher festzustehen. Laut einem Bericht von BoyGeniusReport, wird das S3 von einem mit 1,5 GHz getakteten Vierkern-Prozessor namens "Exynos" angetrieben. Das Display wird noch einmal deutlich größer als jenes des S2 . Letzteres setzt auf eine Diagonale von 4,3 Zoll, beim S3 soll ein 4,8 Zoll großer Super-AMOLED-Touchscreen zum Einsatz kommen. Das Format beträgt 16:9, die Auflösung erreicht 1080p. Auf der Rückseite soll eine 8 MP-Kamera integriert sein, mit der auch FullHD-Videos aufgenommen werden können. Vorne dürfte Samsung eine 2.0 MP-Kamera integrieren.

NFC-Chip und LTE-Unterstützung
Darüber hinaus verfügt das Galaxy S3 über einen NFC-Chip und unterstützt den schnellen Datenübertragungsstandard LTE/4G. Wie gehabt, wird es das Smartphone wieder in Schwarz und Weiß geben. Wie das Garät aussehen könnte, zeigt die Concept-Studie eines Samsung-Fans (oben). Als Betriebssystem kommt Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" zum Einsatz. Mit dieser Ausstattung stellt das S3 selbst das Galaxy Nexus in den Schatten.

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

Fotos vom Test des Galaxy Nexus mit Android 4.0:

Diashow: Fotos vom Test des Galaxy Nexus

Der Screenlock kann durch wischen nach rechts oder über die Gesichtsidentifikation entsperrt werden.

Insgesamt stehen dem Nutzer...

....fünf verschiedene Screens zur...

....freien Belegung mit....

...Apps (viele sind schon vorinstalliert)...

...oder Widgets zur Verfügung.

Im Android Market stehen über 500.000 Anwendungen bereit.

Der Browser arbeitet dank Android 4.0 schneller und stabiler.

Dank der immensen Power werden auch intensive Rechenaufgaben - wie bei Google Earth - äußerst flott erledigt.

Die Spracheingabe funktioniert nun deutlich besser. Perfekt arbeitet sie aber nicht.

Zwei Riesen unter sich: Neben dem HTC Sensation XL (4,7 Zoll) wirkt das Nexus Galaxy schon fast dezent.

Die 5MP-Kamera des Google-Flaggschiffs konnte bei Fotos nicht voll überzeugen. Hier liefert die 8 MP-Kamera des HTC bessere Ergebnisse.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten