HTC bringt Android 4.0-Phone um 219 Euro

Desire C

HTC bringt Android 4.0-Phone um 219 Euro

Neues Einstiegsgerät überzeugt mit durchdachter Ausstattung.

Kurz nach der Einführung der One-Serie kündigt HTC ein neues Einstiegs-Smartphone an, das ebenfalls mit Android 4.0 läuft. Das kompakte Gerät (107,2 x 60,6 x 11,95 mm) hört auf den Namen Desire C, setzt auf ein Metallgehäuse und wird ohne Vertrag nur 219 Euro kosten.

Ausstattung
Bedient wird das Desire C über sein 3,5 Zoll großes Touch-Display (LCD) mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixel. Als Antrieb kommt ein Cortex A5-Prozessor mit 600MHz zum Einsatz, der von einem Arbeitsspeicher von 512 RAM unterstützt wird. Den internen Speicher von 4 GB kann man über microSD-Karen erweitern. Auf der Rückseite ist eine 5 MP-Kamera integriert, die vordere bietet eine VGA-Auflösung. WLAN, GPS, Bluetooth und HSDPA sind ebenfalls mit an Bord. Ein 1230 mAh-Akku, der Equalizer Beats Audio und ein kostenloser 25 GB Speicher auf Dropbox (für zwei Jahre) runden die Ausstattung ab.

Über Android 4.0 legt HTC seine eigene Benutzeroberfläche Sense 4.0, die bei unserem Test des One X nicht komplett überzeugen konnte.

Verfügbarkeit
HTC bringt das Desire C ab Juni in den Handel. Bei ausgewählten Providern wird es auch eine Version mit integriertem NFC-Chip geben.

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

Fotos vom Test des One X

Diashow: Fotos vom Test des HTC One X

Fotos vom Test des HTC One X

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten