HTC M7 kommt mit Ultrapixel-Kamera

Galaxy S4-Gegner

HTC M7 kommt mit Ultrapixel-Kamera

Auch ein Quadcore-Chip und 2 GB RAM sollen mit an Bord sein.

Anfang Jänner hat Handy-Spezialist HTC ein neues Top-Smartphone namens M7 angekündigt. Vor einigen Tagen sind dann auch zwei Fotos aufgetaucht , die das neue Flaggschiff zeigen sollen. Nun hat HTC-Chef Peter Chou auf einer Unternehmensfeier das Gerät kurz gezeigt. Am 19. Februar soll es offiziell vorgestellt werden. Über die Ausstattung gab es bisher jedoch noch keinerlei Information - nur eine LTE-Unterstützung ist bereits durchgesickert. Das hat sich nun jedoch geändert. Erstmals gibt es konkrete Details über die mitgelieferte Hardware.

Ausstattung
Beim Display soll das M7 wie das Sony Xperia Z auf einen FullHD-Touchscreen setzen. Der 4,7-Zoll-Bildschirm bietet eine Auslösung von 1920 x 1080 Px. Als Antrieb dürfte ein Quadcore-Chip von Snapdragon zum Einsatz kommen. Mit den kolportierten 2 GB RAM wäre das HTC-Gerät auch beim Arbeitsspeicher voll auf Höhe der Zeit. Absolutes Highlight des Smartphones dürfte aber seine Kamera werden.

Super-Kamera
Laut einem Bericht von Pocket-Lint verfügt das M7 nämlich über eine "Ultrapixel"-Kamera. Die Auflösung wird also gar nicht mehr in Megapixeln angegeben. Um gestochen scharfe Bilder zu gewährleisten, soll das Handy auf gleich drei CMOS-Sensoren setzen, von denen jeder für nur eine Farbe des RGB-Bereichs (rot/grün/blau) verantwortlich ist. Jeder Sensor soll eine Auflösung von 4,3 MP bieten. Aus der Zusammenführung der drei Sensoren ergibt sich dann die Bezeichnung "Ultrapixel".

So soll das M7 aussehen

Diashow: Fotos vom HTC M7 aufgetaucht

1/2
HTC M7
HTC M7

Vorne fallen das riesige Display, die drei Sensortasten (einen mechanischen Button gibt es nicht) und die Frontkamera im rechten oberen Eck auf. Zudem ist erstmals die neueste Version der HTC-eigenen Oberfläche Sense zu sehen.

2/2
HTC M7
HTC M7

Die Rückseite ist extrem schlicht gestaltet. Neben der Kamera inklusive Blitz gibt es lediglich den HTC-Schriftzug und das Beats-Audio-Logo.

Nokia
Damit geht HTC einen ähnlichen Weg wie Nokia bei seiner Pure View-Technologie (41 MP). Auf dem Mobile World Congress 2013 (Ende Februar) sollen die Finnen ihr erstes Windows Phone mit der hochauflösenden Kamera vorstellen .

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten