Huawei zieht Apple und Samsung davon

Wachstum bei Smartphones

Huawei zieht Apple und Samsung davon

Während die beiden Konkurrenten verlieren, legen die Chinesen mit horrendem Tempo zu.

Huawei  rückt seinem Ziel, größter Smartphone-Hersteller der Welt zu werden, näher: Der chinesische Konzern wächst im Smartphone-Geschäft laut Marktforschern schnell auf Kosten der Platzhirsche Samsung und Apple. Im ersten Quartal habe Huawei 59,1 Millionen Computertelefone verkauft - um gut 50 Prozent mehr als vor einem Jahr, teilte die Analysefirma IDC mit. Das bringt Huawei auf einen Marktanteil von 19 Prozent. Insgesamt schrumpften die Smartphone-Verkäufe im ersten Quartal laut IDC um 6,6 Prozent auf knapp 311 Millionen Geräte.

>>>Nachlesen:  P30 Pro begeistert im Test mit Super-Zoom

Dickes Minus bei Samsung und Apple

Beim Marktführer Samsung  sanken die Smartphone-Verkäufe  nach IDC-Berechnungen im Jahresvergleich um acht Prozent auf knapp 72 Millionen Geräte. Damit läge Samsung noch bei einem Marktanteil von 23,1 Prozent. Bei Apple brach der iPhone-Absatz nach Einschätzung von IDC im Jahresvergleich sogar um 30,2 Prozent auf 36,4 Millionen Geräte ein. Der Konzern nennt - so wie die anderen großen Anbieter - keine Stückzahlen mehr. Apple teilte aber mit, dass der iPhone-Umsatz im vergangenen Quartal um 17,3 Prozent auf gut 31 Mrd. Dollar (27,6 Mrd. Euro) sank. Das dürfte darauf hinweisen, dass ein höherer Durchschnittspreis der verkauften iPhones den Rückgang bei den Stückzahlen deutlich abfederte.

>>>Nachlesen:  Samsung schwächelt trotz gutem Galaxy-S10-Start

Trotz Problemen klare Nummer 2

Auf Apple folgen in der IDC-Rangliste chinesische Anbieter:  Xiaomi  mit 25 Millionen abgesetzten Smartphones sowie die Marken Vivo und  Oppo  mit jeweils gut 23 Millionen. Huawei ist auch einer der weltgrößten Ausrüster für Mobilfunknetze und steht in diesem Geschäft im Westen wegen Sicherheitsbedenken unter Druck. Wegen dieses Misstrauens kann der Konzern in den USA auch im Smartphone-Markt nicht Fuß fassen. Die Stärke in anderen Regionen - und im riesigen Heimatmarkt - sichert Huawei dennoch den klaren zweiten Platz beim Smartphone-Absatz.

>>>Nachlesen:  iPhone XI bekommt (hässliche) Triple-Kamera

>>>Nachlesen:  Oppo will in Europa voll angreifen

>>>Nachlesen:  Xiaomi: 5G-Smartphone zum Kampfpreis

Diashow: Huawei P30 Pro im Test: Super-Zoom begeistert

Diese Test-Diashow beginnt einmal anders - und zwar mit einem ganz speziellen Kamera-Feature.Wer genau hinsieht, kann am Dach des kunsthistorischen Museums in Wien einige Statuen erkennen. Zoomt man diese...

...mit dem P30 Pro heran, sind sie plötzlich glasklar zu erkennen. Und wer die Zoom-Funktionen (5-fach optisch, 10-fach Hybridzoom und 50-fach Digitalzoom) voll ausreizt, kann sogar erkennen, ob die...

...Steinfigur die Augen geöffnet oder geschlossen hat. Wichtig: Diese Aufnahmen wurden einhändig und ohne Stativ gemacht. Daran ist bestens zu erkennen, wie gut die optische Bildstabilisierung funktioniert. Und um zu zeigen, damit es sich...

...dabei um keinen Fake (nachträglich bearbeitet, etc.) handelt, haben wir die Zoom-Funktion des P30 Pro auch noch auf eine andere Art dokumentiert. Wir haben das P30 Pro einfach abfotografiert, während wir ein Motiv herangezoomt haben. Hier sind im Hintergrund ein "Ibis"-Hotel und Baukräne erkennbar. Wenn Sie sich nun fragen, von was redet denn der, dann sehen sie...

...sich das herangezoomte Motiv an. Hier sind die Elemente schon deutlich besser erkennbar. Und wer das mit dem "Ibis" noch immer nicht glaubt, der wird seine Zweifel....

...spätestens bei diesem Foto ablegen. Auch hier sei noch einmal klargestellt: Diese Aufnahmen sagen nichts über die Fotoqualität aus. Hier wurden beide Smartphones mit einer Hand gehalten. Dennoch ist gut erkennbar, wie beeindruckende die Zoom-Funktion beim P30 Pro funktioniert. Wer das Gerät mit beiden Händen festhält, oder ein Stativ benutzt, kann wirklich atemberaubende (Zoom-)Aufnahmen machen.

Für die extrem gute Fotoqualität ist die weltweit erste Leica Quad-Kamera verantwortlich. Sie besteht aus einer 40 MP Hauptkamera mit SuperSpectrum-Sensor, einer 20 MP Ultra-Weitwinkelkamera, einer 8 MP Telefoto-Kamera und einer Time-of-Flight-Kamera.

Die Frontkamera verfügt über 32 MP, sitzt in einer ganz kleinen Notch und ermöglicht bei Tageslicht eine extrem schnelle Entsperrung per Gesichtserkennung.

Auch ansonsten erfüllt das P30 Pro alle Erwartungen, die Käufer an ein (teures) Flaggschiff-Smartphone stellen: Performance, Akku (hielt im Test bis zu 3 Tage durch), Software,...

...Display (gestochen scharf und natürliche Farben), Speicher,...

...Verarbeitung, Qualität, Akkulaufzeit, Schnelllademöglichkeit, etc. sind über jeden Zweifel erhaben. Und selbst der...

...ins Display integrierte Fingerabdrucksensor funktioniert hervorragend. Das ist nicht bei allen Geräten, die über diese, noch ziemlich neue biometrische Entsperrfunktion verfügen, der Fall.

Einziger Kritikpunkt ist, dass die Kamera ziemlich weit aus dem Gehäuse herausragt. Wer es ohne Cover auf einem ebenen Tisch zum Schreiben verwendet, wird ständig durch ein Wippen gestört.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten