iPhone 5S soll auf "Turbo-LTE" setzen

Handy

iPhone 5S soll auf "Turbo-LTE" setzen

Artikel teilen

Bei LTE-Advenced liegt die theoretische Bandbreite bei einem GB pro Sekunde (!).

Während hierzulande noch nicht einmal das normale LTE-Netz flächendeckend verfügbar ist, sind andere Länder schon viel weiter. Dort gibt es nämlich bereits die nächste LTE-Generation namens LTE-Advanced (LTE-A). Dieser Standard ermöglicht derzeit Übertragungsraten von 150 Mbit/s. Theoretisch liegt die Bandbreite sogar bei einem GB pro Sekunde (!). Wie berichtet, hat Samsung erst kürzlich eine Galaxy S4-Version vorgestellt , die bereits LTE-A unterstützt. Und laut neuesten Gerüchten, soll auch das iPhone 5S das aktuell schnellste LTE unterstützen.

>>>Nachlesen: iPhone-Patent für Fingerabdruck-Scanner

Verhandlungen laufen
Wie die stets hervorragend informierte Korea Times berichtet, hat nun ein Manager des südkoreanischen Mobilfunkanbieters SK Telecom verraten, dass das Unternehmen derzeit mit Apple darüber verhandle, den LTE-A-Standard auch beim nächsten iPhone zu integrieren. Laut dem Mann soll das für Apple technisch kein Problem darstellen. Die Verhandlungen liefen derzeit auf Hochtouren, heißt es weiter. SK Telecom will nach eigenen Angaben bis Ende des Jahres sieben LTE-A-Smartphones im Sortiment haben. Da soll auch das iPhone 5S mit dabei sein.

>>>Nachlesen: So edel wird das "Bilig-iPhone" aussehen

Fotos: So soll das Billig-iPhone aussehen

Angefertigt wurde das professionelle Rendering vom Techblog MacRumors.

Laut eigenen Angaben haben die Grafiker alle bisherigen Leaks und Gerüchte in das Design einfließen lassen.

Deshalb wurde das Billig-iPhone auch in einem Kunststoffkleid verpackt, das gleich in mehreren Farben erstellt wurde.

Fotos vom iPhone 5 um 12 Millionen Euro

Das 12-Millionen-Euro-iPhone

Bei dem iPhone ist klotzen statt kleckern angesagt. Der Designer verbaute nicht weniger als 600 Diamanten.

Im Apple-Logo auf der Rückseite brachte Hughes 53 Edelsteine unter.

Absolutes Highlight ist dabei der große schwarze Diamant, der den Home-Button ersetzt und 26 Karat schwer ist.

Alle Metallflächen des normalen iPhone 5 wurden durch 24-karätiges Gold getauscht. Die Fertigung des Luxus-Handys hat laut dem Designer exakt neun Wochen gedauert.

VIDEO TOP-GEKLICKT: Apple stellt kommende Highlights vor


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo