LG G4 greift Galaxy S6 & Co. an

Highend-Smartphone

LG G4 greift Galaxy S6 & Co. an

Neues Top-Gerät will mit innovativer Kamera punkten.

Nachdem nun auch LG sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt hat, sind wieder alle großen Android-Anbieter mit ihren neuesten Geräten am Markt vertreten - Samsung mit dem Galaxy S6 , HTC mit dem One M9 und Sony mit den Xperia Z4 . Mit dem neuen G4 schickt LG dessen Vorgänger G3 hierzulande ab Ende Mai in Rente. Wie die Konkurrenten schöpft auch der Newcomer in Sachen Ausstattung aus dem Vollen. Darüber hinaus hinterlässt das Gerät auch optisch einen gelungenen Eindruck. Dank hochwertiger Materialien, verschiedenen Farbvarianten, fehlenden mechanischen Tasten an der Vorderseite und diversen Oberflächen umweht das G4 schon fast ein Hauch von Luxus. Die Abmessungen (148,9 x 76,1 x 6,3 Millimeter) können sich aufgrund des großen Displays wirklich sehen lassen. Zudem bringt das Gerät auch nur 155 Gramm auf die Waage. Wie beim G Flex 2 und beim G3 gibt es auf der Rückseite die bekannte "Wipp"-Taste, die gut in der Hand liegt.

© LG

Ausstattung
Wie das Galaxy S6 bietet das beim G4 5,5 Zoll große Display ebenfalls eine Quad-HD-Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixel. Die Pixeldichte beträgt 538 ppi. Der Monitor, der erstmals auf eine innovative IPS-Quantum-Technologie setzt, soll nicht nur Farben äußerst realistisch darstellen, sondern auch eine um 25 Prozent verbesserte Helligkeit aufweisen. Darüber hinaus haben die Techniker die Oberfläche des Panels leicht gebogen, was die Nehmerqualitäten bei Stürzen verbessern soll. Für die gewünschte Performance sorgt ein Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Der 2,0-Ghz-Chip setzt sich aus zwei Cortex-A57-Prozessorkernen sowie vier Cortex-A53-Kernen zusammen. Der interne Speicher von 32 GB kann via microSD-Karten erweitert werden. Darüber hinaus bekommen G4-User zusätzlich 100 GB Google Drive Speicherplatz für zwei Jahre gratis. Besonders positiv: Der 3.000 mAh ist im Gegensatz zur Konkurrenz austauschbar. Features wie LTE, WLAN (802.11ac), Bluetooth 4.1, A-GPS und NFC runden die Ausstattung ab.

Kameras
Laut LG markiert die neue 16-Megapixel-Hauptkamera inklusive f1.8-Blende und LED-Blitz eines der absoluten Highlights des Geräts. Wie beim G3 ist der Autofokus laserbasiert. Beim G4 kommen jedoch noch  ein neuer Kamera-Chip und der sogenannte "Color Spectrum Sensor" hinzu. Letzterer ist ein absolutes Smartphone-Novum und versteckt sich unter dem Blitz. Laut LG erfasst der Sensor die Verhältnisse des sichtbaren Lichts und des Infrarotlichts besonders penibel. So könne eine hohe Farbechtheit garantiert werden. Diese soll wiederum dafür sorgen, dass Fotos vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen (Abend, Dunkelheit, Nacht) besonders gut werden.

Vorne trumpft das G4 mit einer 8-Megapixel-Kamera mit f/2.0-Blende. Diese kann auch per Gesten gesteuert werden und soll für hervorragende Selfies sorgen.

Software
Als Betriebssystem ist Android 5.1 "Lollipop" vorinstalliert. Darüber liegt LGs eigene "LG UX"-Oberfläche, die einige nützliche Funktionen bietet. Zu den Highlights zählen:

  • Quick Shot erlaubt es Usern, Bilder zu schießen, ohne die Kamera App öffnen zu müssen. Durch doppeltes Antippen der rückseitigen Taste bei abgeschaltetem Display startet die Kamera in sechs Zehntelsekunden.
  • Die neue Galerie ermöglicht es, sehr schnell durch Bilder zu scrollen und sie auf einer Zeitleiste anzusehen.
  • Mit Event Pocket können User individuelle Events und Termine aus ihren Social Media Accounts via Drag and Drop auswählen und in einem einheitlichen Kalender speichern.
  • Das verbesserte Smart-Notice liefert eine größere Anzahl personalisierter Meldungen zu Wetter, Reise, etc.
  • Quick Help liefert Usern sofortige Antworten auf deren Fragen zur Bedienung des G4 direkt über das Smart Notice Widget.

Verfügbarkeit
In Österreich wird das LG G4 ab Ende Mai erhältlich sein. Der Preis wurde noch nicht verraten. Ohne Vertrag wird man aber mit 650 bis 700 Euro rechnen müssen. Damit liegt das G4 auch in diesem Punkt auf Augenhöhe zu den Hauptkonkurrenten.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten