Magenta-Offensive bei 5G-Tarifen

Mit iPhone 12 und Galaxy S21

Magenta-Offensive bei 5G-Tarifen

Bei der Aktion des Mobilfunkers gibt es noch weitere 5G-Smartphones zu günstigeren Konditionen.

Es kommen zwar laufend neue Kunden hinzu, dennoch zählen 5G-Tarife in Österreich nach wie vor zu den Nischenprodukten. Um den neuen Mobilfunkstandard zu pushen, startet  Magenta  nun eine Sommer-Aktion mit aktuellen 5G-Smartphones. Los geht es ab sofort - der Aktionszeitraum endet mit 31. August 2021.

Verbilligte Top-Smartphones

In Kombination mit einem  Magenta 5G Tarif  gibt es diverse Top-Handys in den nächsten Wochen um 0 Euro. Im Angebot sind das Samsung Galaxy S21 5G um 0 Euro im 5G Tarif Mobile Unlimited Gold und das Xiaomi Mi 11i 5G ebenfalls um 0 Euro im 5G Tarif Mobile L. Das Apple iPhone 12 5G (64 GB) ist um 0 Euro Anzahlung (4 Euro monatliche Teilzahlung) in Kombination mit dem 5G Tarif Mobile Unlimited Gold erhältlich. Weitere Smartphones um 0 Euro, die es im Rahmen der Sommer-Aktion gibt, sind das Galaxy A32 4G (128 GB) und das Mi 10T lite 5G im LTE-Tarif Mobile S.

Kosten

Im Zuge der Sommer-Rabattaktion entfällt zudem das einmalige Aktivierungsentgelt (69,99 Euro) bei Anmeldung der genannten Tarife, sowie bei allen Mobile- und Jugend-Vertragstarifen die online abgeschlossen werden. Das ist sicher kein Nachteil. Denn wie bei  A1  und „3“ sind die 5G-Tarife deutlich teurer als ihre LTE-Pendants. Für Mobile L werden 47 Euro/Monat fällig, der Mobile Unlimited Gold schlägt mit 60 Euro/Monat zu Buche und für den Mobile Unlimited Platin werden 80 Euro pro Monat in Rechnung gestellt. Bei den Magenta-5G-Tarifen Mobile Unlimited Gold (60 Euro pro Monat) und Mobile Unlimited Platin erhalten Kunden unlimitiertes Datenvolumen. In den anderen Handy-Tarifen werden dank „Magenta Stream“ bei Diensten wie z.B. Instagram, TikTok, WhatsApp, Spotify, Apple Music, Netflix oder Twitch keine Daten verbraucht.

Kontrolle

Wie immer gilt bei den "0-Euro-Angeboten", dass man sich die Gesamtkosten durchrechnen und das eigene Nutzungsverhalten mit einbeziehen sollte. Manchmal steigt man nämlich besser aus, wenn man sich das Smartphone offen kauft, und beim Mobilfunker dann nur den Tarif nimmt.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten