Nokia bringt das neue Lumia 925

handy

Nokia bringt das neue Lumia 925

Artikel teilen

Smartphone für den europäischen Markt setzt auf ein Metall-Gehäuse.

Nokia meint es mit seiner Smartphone-Aufholjagd ernst. Erst vor wenigen Tagen stellte der Handy-Hersteller das neue Asha 501 und das Lumia 928 (für die USA) vor. Und am Dienstag präsentierten die Finnen mit dem neuen Windows 8-Phone "Lumia 925" ihr neues Flaggschiff für Europa. Dieses gilt als offizieller Nachfolger des Lumia 920 und wurde in einigen Aspekten umfangreich aufgewertet. Ein Highlight ist etwa der neue Aluminiumrahmen, der gleichzeitig als Antenne dient und so den Empfang verbessern soll. Damit ist es das erste Lumia-Gerät das beim Gehäuse auch auf Elemente aus Metall setzt.

Fotos vom Nokia Lumia 925

Das Lumia 925 verfügt wie sein Vorgänger über ein 4,5 Zoll großes AMOLED-Display (1.280 x 768 Pixel), das von Gorilla Glass 2 geschützt wird.

Ein Highlight ist etwa der neue Aluminiumrahmen, der gleichzeitig als Antenne dient und so den Empfang verbessern soll.

Die Rückseite besteht nach wie vor aus Polycarbonat. Eine verbesserte Kamera soll für hervorragende Aufnahmen sorgen.

Ohne Steuern kostet das Lumia 925 469 Euro.

Ausstattung
An der Größe hat sich nicht viel verändert. Das Lumia 925 verfügt wie sein Vorgänger über ein 4,5 Zoll großes AMOLED-Display (1.280 x 768 Pixel), das von Gorilla Glass 2 geschützt wird. Als Antrieb kommt nach wie vor ein Snapdragon Dual-Core-Prozessor (1,5 GHz) zum Einsatz, dem ein Arbeitsspeicher von 1 GB zur Seite steht. Der interne Speicher ist mit 16 GB bemessen. Darüber hinaus gibt es einen kostenlosen 7 GB-Speicher bei Microsofts Cloud-Dienst "Skydrive". Die Akkukapazität beträgt 2.000mAH. Clou: Über optional erhältliche Cover kann das Lumia 925 kabellos aufgeladen werden. WLAN, Bluetooth, GPS, NFC und LTE sind ebenfalls mit an Bord.

Kamera
Besonders stolz sind die Entwickler auf die 8,7-MP-Hauptkamera auf der Rückseite, die auch FullHD-Videos aufnimmt. Eine neue Software soll die bewährte Pure-View-Technik noch einmal verbessern. Darüber hinaus wurde eine neue Linse verbaut. Ein optischer Bildstabilisator, Autofokus und ein Dual-LED-Blitz runden die Kamera-Ausstattung ab. Vorne gibt es eine 1,2 MP-Kamera inklusive Weitwinkelfunktion.

Software
Nokia kündigte ebenfalls an, dass die neue Hipstamatic App „Oggl“ für Lumia Smartphones erscheinen wird. Mit dieser Anwendung können Nutzer ihre Aufnahmen mit anderen Fotobegeisterten weltweit teilen. Oggl Nutzer können ihre Fotos natürlich auch auf den gängigen sozialen Netzwerken hochladen. Weiters beinhaltet das Lumia 925 auch die bewährten Nokia Dienste, wie die „HERE Suite“ mit ihren integrierten Location- und Navigations-Diensten und Nokia Musik für unbegrenztes Musik-Streaming. Im Windows Phone Store sind aktuell auch schon über 145.000 Apps und Spiele verfügbar.

Verfügbarkeit und Preis
Das Nokia Lumia 925 wird zum Preis von 469 Euro (ohne Steuern) ohne Mobilfunkvertrag erhältlich sein. Preisangaben und genaue Auslieferungstermine werden noch länderspezifisch bekannt gegeben. Hierzulande wird die UVP wohl bei 599 Euro liegen. In einigen EU-Ländern kommt das neue Flaggschiff bereits im Juni auf den Markt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo