LG zeigt neues Quadcore-Flaggschiff

Optimus G

LG zeigt neues Quadcore-Flaggschiff

Highlihgts sind eine 13 MP-Kamera, 2 GB RAM und ein völlig neuer Chipsatz.

Seit einigen Wochen ist das erste Quadcore-Smartphone von LG im heimischen Handel erhältlich. Wir konnten das Optimus 4X HD bereits ausgiebig testen , und waren von der Performance durchaus angetan. Doch nun hat der Hersteller mit dem Optimus G bereits ein neues Smartphone mit Vierkern-CPU vorgestellt. Dieses dürfte das 4X HD als Marken-Flaggschiff ablösen.

Design
Bei der Optik nimmt das Optimus G auch gleich Anleihen bei seinem "Vorgänger". Das schwarze oder weiße Gehäuse tritt ähnlich schlicht auf: kantiges Design trifft auf abgerundete Ecken. Mit einer Tiefe von 8,5 mm fällt der Neuling aber etwas dünner aus. Beim Gewicht (145 Gramm) herrscht nahezu Gleichstand.

Ausstattung
Dreh- und Angelpunkt ist das 4,7-Zoll-HD-Display mit einer Auflösung von 1280 × 768 Bildpunkten. Unter der Haube bleibt fast kein Stein auf dem anderen. So wird der Tegra-3-Chipsatz von Nvidia durch den neueren Snapdragon-S4-SoC Pro-Prozessor (APQ 8064) von Qualcomm ersetzt. Dieser vertraut ebenfalls auf vier Kerne (1,5 GHz), ist jedoch mit dem Grafikchipsatz Adreno 320 kombiniert. Eigentliche Highlights sind aber ohnehin der Arbeitsspeicher von satten 2 GB RAM und die 13 MP-Kamera, die hervorragende Aufnahmen (Fotos und Videos) ermöglichen soll. Eine Frontkamera, HSPA, WLAN, GPS, Bluetooth und diverse Sensoren runden die üppige Ausstattung ab. In einigen Ländern wird das Optimus G auch den LTE-Standard erfüllen.

Android
Bei der Software kommt zunächst Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" zum Einsatz. Wann es ein Upgrade auf 4.1 "Jelly Bean" geben wird, steht derzeit noch nicht fest. Auch einen exakten Starttermin und Preise hat LG noch nicht verraten.

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

Fotos vom Test des Optimus 4X HD :

Diashow: Fotos vom Test des LG Optimus 4X HD

Beim Bildschirm setzt LG auf Top-Technik und das macht sich auch bezahlt. Denn das 4,7 Zoll große "True HD IPS"-Display (1.280 × 720 Pixel )...

...überzeugte im Test auf ganzer Linie. Der Kontrast wirkt satt, die Farben werden realistisch dargestellt und die Schärfe von Buchstaben ist über jeden Zweifel erhaben.

Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" zum Einsatz. Dieses überzeugt auch hier mit guter...

...Übersichtlichkeit, vielen Funktionen, einfacher Bedienung und schneller Performance. Darüber hinaus hat LG noch die Funktionen "Quick Memo" und "Media Plex" entwickelt.

Highlight des Geräts ist natürlich sein Prozessor. Hier vertraut LG auf die vierkernige Tegra 3-Technik (1,5 GHz) von Nvidia, die in Kombination mit dem Arbeitsspeicher...

...von 1 GB RAM für eine mehr als ordentliche Performance sorgt. Wer oft im Internet surft oder mehrere Programme gleichzeitig verwendet wird das Optimus 4X HD lieben.

Ein weiteres nützliches Feature ist die NFC-(Near-Field-Communication)-Unterstützung. Im Lieferumfang sind zwei „LG Tags“ enthalten. Das sind hauchdünne Aufkleber, die NFC-fähig sind.

das Gerät gefällt mit seiner guten Verarbeitung und dem schlichten Design. Die Front wird nahezu komplett vom Display eingenommen.

Besonders hochwertig wirkt die Rückseite. Dank dem geriffelten Muster liegt das Smartphone ideal in der Hand.

Die Abmessungen (132,4 × 68,1 × 8,9 mm ) und das Gewicht (141 Gramm) liegen auf Klassenniveau.

Die 8 MP-Kamera, die in der Rückseite integriert ist, macht ihre Sache gut.

Am Ende des Tests kann man festhalten, dass das LG Optimus 4X HD viel Licht aber kaum Schatten zu Tage bringt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten