Nächste Preisschlacht um aktuelles iPhone entbrannt

Apple-Handy zum Kampfpreis

Nächste Preisschlacht um aktuelles iPhone entbrannt

Heimische Händler verkaufen Apple-Smartphone zum Kampfpreis.

Ende letzten Jahres haben sich einige heimische Händler eine regelrechte  Preisschlacht beim iPhone SE (2020) geliefert . Apple hat sein neues Einstiegs-Smartphone seit April im Programm und verkauft es um 479 Euro. Nachdem einige Online-Händler den Preis auf knapp 440 Euro gedrückt haben sind MediaMarkt sowie Hofer vorgeprescht und haben das  iPhone SE (2020)  zum Kampfpreis von 399 Euro verkauft.

>>>Nachlesen:  Preisschlacht ums iPhone SE (2020) entbrannt

Apple-Handy zum Kampfpreis

Und nun bringt der Diskonter das Smartphone erneut zu diesem Preis in seine Filialen. Ab Mittwoch (20. Jänner) ist die 64 GB Variante des iPhone SE (2020) bei Hofer erneut um 399 Euro zu haben. Die billigsten Online-Händler verkaufen das Apple-Smartphone derzeit ab 441 Euro (geizhals.at-Check; 20. Jänner 8:30 Uhr). Möglicherweise ziehen sie bald nach und senken den Preis ebenfalls noch einmal. Auch MediaMarkt könnte sich an der Preisschlacht wieder beteiligen.

>>>Nachlesen:  iPhone SE gestartet: Neue iPhone-Ära eingeläutet

Ausstattung

Das iPhone SE (2020) hat mit dem  iPhone 12 mini  zwar einen kompakten Konkurrenten aus eigenem Haus bekommen, das 5,4 Zoll große 12er-Modell kostet aber mindestens 799 Euro. Zu den wichtigsten Merkmalen des SE zählen sein 4,7 Zoll Display, Wi-Fi 6 (ax), 12 MP Hauptkamera, A13 Bionic Prozessor, Bluetooth 5, NFC sowie Fingerabdrucksensor (Touch ID). Als Betriebssystem kommt die aktuellste Version von  iOS 14  zum Einsatz.
.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten