Preisschlacht ums iPhone SE (2020) entbrannt

Aktuelles Apple-Handy billig wie nie

Preisschlacht ums iPhone SE (2020) entbrannt

Hofer und MediaMarkt verkaufen das Apple-Smartphone zum Kampfpreis.

Bei  Apple  gab es 2020 eine Premiere. Der US-Konzern hat erstmals in einem Jahr gleich fünf neue iPhones vorgestellt. Im Herbst wurde die aus vier Smartphones bestehende  12er-Reihe enthüllt , Ende April kam das neue  iPhone SE (2020)  in den Handel. Letzteres ist nach wie vor das günstigste Handy, das Apple im Programm hat. Für die 64 GB Variante werden offiziell 479 Euro fällig.

Preisschlacht

Doch nun ist unter heimischen Händlern ein Preiskampf entbrannt. So verkauft Hofer das neue  iPhone SE (64 GB) ab sofort (18. November) um 439 Euro. Damit unterbietet der Diskonter sogar die günstigsten Online-Händler, die für das Smartphone mindestens 442 Euro verlangen (geizhals.at Check am 18. November; 11:00 Uhr). Doch es geht noch günstiger. MediaMarkt muss im Rahmen des Lockdowns seine Filialen zwar schließen, doch im Onlineshop wird das iPhone SE (2020) 64 GB derzeit um 399 Euro verkauft. Auch wenn da noch ein paar Euro Versandgebühren hinzukommen, ist das ein absoluter Kampfpreis.

Ausstattung

Das iPhone SE (2020) hat mit dem  iPhone 12 mini  zwar einen kompakten Konkurrenten aus eigenem Haus bekommen, das 5,4 Zoll große 12er-Modell kostet aber mindestens 799 Euro. Zu den wichtigsten Merkmalen des SE zählen sein 4,7 Zoll Display, Wi-Fi 6 (ax), 12 MP Hauptkamera, A13 Bionic Prozessor, Bluetooth 5, NFC sowie Fingerabdrucksensor (Touch ID). Als Betriebssystem kommt iOS 14.2 zum Einsatz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten