Samsung plant 6,3 Zoll XXL-Smartphone

"Galaxy Mega"

Samsung plant 6,3 Zoll XXL-Smartphone

Größenwachstum bei Multimedia-Handy kennt keine Grenzen.

Die jüngsten Top-Smartphones haben es bereits gezeigt: Große Displays liegen voll im Trend. Das Samsung Galaxy S4 , das Sony Xperia Z oder das neue HTC One setzen alle auf 4,7- bis 5-Zoll große FullHD-Bildschirme. Das Galaxy Note 2 vertraut sogar auf ein 5,55 Zoll-Display und Huawai hat Anfang des Jahres mit dem Mate ein 6,1-Zoll-Smartphone vorgestellt. Doch während vielen Usern diese so genannten "Phablets" schon zu groß sind, legen die Hersteller noch nach.

Galaxy Mega 5.8 und 6.3
Laut einem Bericht von "Sammobile" plant Samsung gerade die Einführung einer neuen Modell-Reihe namens "Galaxy Mega". Für diese stecken offenbar bereits zwei Smartphones in der Pipeline - das Galaxy Mega 5.8 und das Galaxy Mega 6.3. Während sich das kleinere Gerät mit einem 5,8-Zoll-Display "begnügen muss", wird die große Variante dank seines 6,3-Zoll-Touchscreens zum größten Smartphone der Welt. Vom Mega 5.8 ist auch schon die Modellbezeichnung durchgedrungen. Das Gerät wird als GT-I9152 in den Handel kommen.

Start steht unmittelbar bevor
Wie es in dem Bericht weiter heißt, dürfte die Markteinführung der beiden Newcomer unmittelbar bevor stehen. Das Galaxy Mega 5.8 soll bereits Ende Mai in den Handel kommen und nur in der Farbe Weiß erhältlich sein. Beim Galaxy Mega 6.3 können sich die Kunden für ein weißes oder schwarzes Modell entscheiden. Hier soll es im Juni losgehen.

Preise und weitere Ausstattungsdetails gibt es noch nicht.

VIDEO TOP-GEKLICKT: Fake-Video von iPhone Beamer sorgt für Unmut

Diashow: So sieht das Samsung Galaxy S4 aus

Beim Design orientiert sich Samsung beim S4 stark am Design seines Vorgängers. Die Silhouette mit den stark abgerundeten Ecken kennen wir bereits vom S3.

Diese Grundform spiegelt das typische Galaxy-Design wider. Das FullHD-Display wirkt wirklich riesig, ist aber nicht gänzlich randlos.

Als Touchscreen ist ein 5-Zoll-FullHD-AMOLED-Display (1.920 x 1.080 Px) verbaut, das eine Pixeldichte von 441 ppi erreicht.

Um eine beindruckende Rechenleistung sicher zu stellen, sind je nach Region entweder ein Exynos 5 oder ein Snapdragon-Prozessor und 2 GB RAM mit an Bord.

Vorne gibt es eine 2.0 MP-Frontkamera für Video-Anrufe.

Die Kapazität des austauschbaren Akkus liegt bei ordentlichen 2.600 mAh.

Die Dicke von 7,9 Millimeter (S3: 8,6 mm) kann sich ebenfalls sehen lassen. Länge und Breite betragen 136,6 x 69.8 Millimeter.

Mit einem Gewicht von 130 Gramm ist das S4 trotz des größeren Displays um 3 Gramm leichter als der Vorgänger.

LTE (100/50 MBit), Bluetooth 4.0 und WLAN werden ebenfalls unterstützt. Darüber hinaus spendiert Samsung seinem Flaggschiff einen Temperatur- und einen Feuchtigkeitssensor.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 „Jelly Bean“ zum Einsatz. Darüber liegt die neueste Version von Samsungs eigener Benutzeroberfläche.

Kleine Unterschiede zum Galaxy S3 finden sich auf der Rückseite: Die Linse der Kamera ist etwas ausladender.

Der LED-Blitz ist beim Neuling unter die Linse gerutscht, während er beim Vorgänger daneben sitzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten