Foto zeigt Samsung Galaxy S4 Mini

Kleiner Bruder geleakt

Foto zeigt Samsung Galaxy S4 Mini

Mit 4,3-Zoll ist die kleine Ausgabe noch immer größer als das iPhone 5.

Samsung verfolgt beim neuen Flaggschiff Galaxy S4 offenbar die gleiche Taktik wie beim Vorgänger. Einige Wochen nach dem Start des Galaxy S3 wurde das Galaxy S3 Mini vorgestellt. Und nun sind erste Informationen aufgetaucht, laut denen nun bereits ein Galaxy S4 Mini in den Startlöchern stehen soll. Wobei der Ausdruck "mini" eher relativ zu sehen ist. Denn selbst das kleine S4 soll größer sein als das 4-Zoll große iPhone 5.

>>>Nachlesen: Das Samsung Galaxy S4 im Check.

Infos und Foto
Auf der stets hervorragend informierten Tech-Seite "sammobile.com" wurde neben ersten Informationen über die Ausstattung auch ein Foto veröffentlicht, das das Galaxy S4 Mini neben seinem großen Bruder zeigen soll. Laut "Sammobile" wird das Gerät unter dem Codenamen "Project J Mini" entwickelt. Beim 5-Zoll großen Galaxy S4 lautete der Entwicklungsname "Project J". 

>>>Nachlesen: Samsung Galaxy S4 gegen iPhone 5

Ausstattung
Über die Ausstattung des Smartphones wird auch schon spekuliert. So soll es auf ein 4,3-Zoll großes Super-AMOLED-Display setzen. Die qHD-Auflösung und die Pixeldichte von 256 ppi können sich ebenfalls sehen lassen, kommen aber nicht ganz an die FullHD-Auflösung des normalan S4 heran. Als Prozessor soll ein Dualcore-Chip mit an Bord sein, der mit 1,6 GHz getaktet ist. Beim Betriebssystem vertraut Samsung auf Android 2.2.2 "Jelly Bean". Welche speziellen Software-Funktionen (Stichwort: Augensteuerung) mit dabei sein werden, wird in dem Bericht nicht genannt.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom Galaxy S4

Mehrere Versionen
Samsung bringt offenbar mehrere Versionen des S4 Mini in den Handel. Eine normale, eine mit LTE, eine mit zwei SIM-Kartenslots und eine für den chinesischen Markt. Das normale S4 startet Ende April, die Mini-Ausgabe dürfte frühestens im Juli in den Handel kommen. Das Gerät wird wohl wieder deutlich günstiger, als das große Flaggschiff.

Fotos vom Galaxy S4

Diashow: So sieht das Samsung Galaxy S4 aus

Beim Design orientiert sich Samsung beim S4 stark am Design seines Vorgängers. Die Silhouette mit den stark abgerundeten Ecken kennen wir bereits vom S3.

Diese Grundform spiegelt das typische Galaxy-Design wider. Das FullHD-Display wirkt wirklich riesig, ist aber nicht gänzlich randlos.

Als Touchscreen ist ein 5-Zoll-FullHD-AMOLED-Display (1.920 x 1.080 Px) verbaut, das eine Pixeldichte von 441 ppi erreicht.

Um eine beindruckende Rechenleistung sicher zu stellen, sind je nach Region entweder ein Exynos 5 oder ein Snapdragon-Prozessor und 2 GB RAM mit an Bord.

Vorne gibt es eine 2.0 MP-Frontkamera für Video-Anrufe.

Die Kapazität des austauschbaren Akkus liegt bei ordentlichen 2.600 mAh.

Die Dicke von 7,9 Millimeter (S3: 8,6 mm) kann sich ebenfalls sehen lassen. Länge und Breite betragen 136,6 x 69.8 Millimeter.

Mit einem Gewicht von 130 Gramm ist das S4 trotz des größeren Displays um 3 Gramm leichter als der Vorgänger.

LTE (100/50 MBit), Bluetooth 4.0 und WLAN werden ebenfalls unterstützt. Darüber hinaus spendiert Samsung seinem Flaggschiff einen Temperatur- und einen Feuchtigkeitssensor.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 „Jelly Bean“ zum Einsatz. Darüber liegt die neueste Version von Samsungs eigener Benutzeroberfläche.

Kleine Unterschiede zum Galaxy S3 finden sich auf der Rückseite: Die Linse der Kamera ist etwas ausladender.

Der LED-Blitz ist beim Neuling unter die Linse gerutscht, während er beim Vorgänger daneben sitzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten