Samsung verschiebt Tizen-Smartphone

Auf unbestimmte Zeit

Samsung verschiebt Tizen-Smartphone

Verkauf hätte bereits starten sollen - Zu wenig Apps verfügbar.

Das erste Tizen-Smartphone von Samsung wird erst einmal nicht auf den Markt kommen. Eigentlich hätte der Verkauf des Geräts mit dem neuen Betriebssystem Tizen, das auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona vorgestellt wurde, bereits beginnen sollen.

Zu abhängig von Android?
Auf einer Entwicklerveranstaltung in Moskau informierte der Hersteller darüber, dass die Markeinführung verschoben wurde. Samsung verwendet bei seinen Smartphones bisher vor allem das Google-Betriebssystem Android. In der Branche wurde aber immer wieder spekuliert , ob sich der südkoreanische Konzern nicht in Teilen aus der Abhängigkeit von Google lösen möchte.

Vorerst kein neuer Termin
Samsung habe keinen neuen Termin für einen Verkaufsstart des Tizen-Smartphones genannt. Der Hersteller habe den Schritt damit begründet, die Auswahl der verfügbaren Tizen-Apps sei nicht ausreichend.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten