schreiendes handy

"Schreiendes Handy"

Sicherheitssystem soll Diebe abschrecken

Die Briten haben ein neues System präsentiert, welches Handyklau unmöglich machen sollte. Bei Entfernung der Sim-Karte ertönt ein ohrenbetäubender schriller Schrei.

Die britische Firma Remote XT bietet nun ein Sicherheitssystem an, das Handy-Diebe abschrecken soll. Wenn die SIM-Karte des Gerätes von einem Unbefugten entfernt wird, ertöne ein schriller Schrei, der erst verstummt, wenn der Akku entfernt wird. Allerdings ertönt das Geräusch erneut, wenn der Akku wieder eingesetzt wird, auch wenn die SIM-Karte ausgetauscht wurde. Das System wird laut Mitteilung unterstützt von der Metropolitan Police und dem Mobile Industry Crime Action Forum. Jedes Jahr werden laut Remote XT in Großbritannien Handys im Gesamtwert von 390 Millionen Pfund (575 Millionen Euro) gestohlen.

Per Anruf ist die "Alarmanlage" scharf
Der Handybesitzer kann eine Software von Remote XT auf seinem Gerät installieren und diese durch einen Anruf bei einem Call Center aktivieren, wenn er sein Mobiltelefon gestohlen oder verloren wähnt. Von der Zentrale aus wird das Handy ferngesteuert deaktiviert und die darauf befindlichen Daten werden unbrauchbar gemacht. Über eine Backup- und Restore-Funktion ließen sich Daten wie Telefonnummern, E-Mails, Kurznachrichten, aber auch Klingeltöne, Musikstücke und Bilder auf ein neues Gerät übertragen. Der Dienst, der zusammen mit einigen weiteren Funktionen im Jahr umgerechnet rund 180 Euro kostet, soll in allen britischen Mobilfunk-Netzen funktionieren. Interessierte können vorab klären, ob ihr Gerät via GPRS oder UMTS mit dem Dienst harmoniert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten