Windows Phone fast so beliebt wie iOS

Verkäufe in Europa

Windows Phone fast so beliebt wie iOS

Marktanteil in fünf wichtigsten europäischen Märkten stark gestiegen.

Smartphones mit dem Betriebssystem des US-Technologiekonzerns Microsoft haben in Europa zuletzt an Popularität gewonnen. Die Marktforschungsfirma Kantar Worldpanel ComTech veröffentlichte nun Daten, denen zufolge Multimediahandys mit Windows Phone (WP) von Juni bis August in den fünf wichtigsten europäischen Märkten ihren bisher höchsten Anteil von 9,2 Prozent erreichten. Damit liegt das OS nur noch wenige Prozentpunkte hinter Apples iOS. In Deutschland trennt die beiden Systeme überhaupt nur noch ein Prozentpunkt. Zahlen für Österreich liegen nicht vor.

Günstige Lumia-Handys am Vormarsch
Grund dafür seien vor allem Zugewinne von günstigen Nokia-Modellen . Der finnische Konzern stattet seine Lumia-Smartphones mit Windows Phone aus. Anfang September teilte Microsoft mit, die Handysparte von Nokia komplett übernehmen zu wollen . Windows Phone hatte den Angaben zufolge einen Marktanteil von zwölf Prozent in Großbritannien, 10,8 Prozent in Frankreich, 9,5 Prozent in Italien, 8,8 Prozent in Deutschland und 2,2 Prozent in Spanien.

Android klare Nummer 1
Das dominierende Betriebssystem in Europa mit einem Marktanteil von 70 Prozent sei weiter Googles Android-Plattform, die unter anderem auf Samsung-Smartphones läuft. Apples Betriebsystem iOS holt demnach Marktanteile zwischen 5,3 Prozent in Spanien und 27,5 Prozent in Großbritannien.

Diashow: Fotos vom Nokia Lumia 925

Das Lumia 925 verfügt wie sein Vorgänger über ein 4,5 Zoll großes AMOLED-Display (1.280 x 768 Pixel), das von Gorilla Glass 2 geschützt wird.

Ein Highlight ist etwa der neue Aluminiumrahmen, der gleichzeitig als Antenne dient und so den Empfang verbessern soll.

Die Rückseite besteht nach wie vor aus Polycarbonat. Eine verbesserte Kamera soll für hervorragende Aufnahmen sorgen.

Ohne Steuern kostet das Lumia 925 469 Euro.

Diashow: Fotos vom neuen Nokia Lumia 1020

Nokia-Chef Elop ließ es sich nicht nehmen, das neue Lumia 1020 persönlich vorzustellen.

Absolutes Highlight des Geräts ist die "PureView"-Kamera, die eine Auflösung von 41 MP bietet.

Bedient wird das Lumia 1020 hauptsächlich über das 4.5-Zoll-AMOLED-Display (1280 x 768 Px).

Eine eigene "Camera"-App soll die User beim Fotografieren unterstützen. Die Steuerung erfolgt über ein radiales Menü.

Als Prozessor kommt der Dual-Core Snapdragon S4-Chip mit 1,5 Ghz aus dem Lumia 925 zum Einsatz, dem ein Arbeitsspeicher von 2 GB zur Seite steht.

Ähnlich wie bei guten Digicams gibt es zahlreiche manuelle Einstellungen wie ISO-Wert, Weißabgleich, Fokus oder Verschlusszeit.

Das Lumia 1020 ist 130,4 x 71,4 x 10,4 Millimeter groß und bringt 158 Gramm auf die Waage.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten