Erster Powerline-Adapter mit Wi-Fi 6 startet

Devolo erweitert Magic-2-Serie

Erster Powerline-Adapter mit Wi-Fi 6 startet

Artikel teilen

Devolo rüstet seine Magic-2-Serie mit dem schnellen WLAN-Standard (ax) auf. 

Das Angebot an Wi-Fi 6-fähigen Geräten ist in den letzten Monaten enorm gestiegen. Für Privatanwender standen dabei bisher vor allem  Smartphones , Tablets, Notebooks,  Repeater  und  Router  zur Verfügung. Nun wird der schnelle WLAN-Standard (ax) erstmals auch mit einem Powerline-Adapter gekoppelt. Konkret bringt  Devolo  mit dem Magic 2 WiFi 6 ein derartiges Produkt auf den Markt.

50 Prozent mehr Speed

Der deutsche Netzwerkspezialist ist bei den Powerline-Adaptern, die das Internet ohne zusätzliche Kabelinstallation in den eigenen vier Wänden über das Stromnetz verteilen, weltweit führend. Seine aktuelle  Magic-2-Serie konnte uns im Test überzeugen . Nun wird die Top-Produktlinie um den Magic 2 WiFi 6 erweitert. Davon soll das drahtlose Heimnetz noch einmal stark profitieren. Denn der neue Powerline-Adapter ermöglicht kabellose Verbindungen mit bis zu 1.800 Mbit/s und bietet damit eine 50 Prozent höhere WLAN-Geschwindigkeit als das Vorgängermodell mit WLAN 5. Wie immer handelt es sich dabei zwar nur um Laborwerte, die in der Praxis nicht erreicht werden, dennoch dürfte sich die Performancesteigerung auch im Alltag positiv bemerkbar machen.

Bei der Entwicklung von Wi-Fi 6 wurde nicht nur auf Verbesserungen im 5 GHz-Band geachtet, sondern auch großer Wert auf die technische Weiterentwicklung des 2,4-GHz-Frequenzbandes gelegt, das nach wie vor viele Endgeräte nutzen. Diese sollen neben dem Ausbau der verfügbaren Spuren auch von einem "aufgehobenen Tempolimit auf der Datenautobahn" profitieren. Die verfügbare Datenrate wird durch Wi-Fi 6 nämlich annähernd verdoppelt. Bei der WLAN-Verschlüsselung setzt Devolo auf WPA3

© Devolo
Erster Powerline-Adapter mit Wi-Fi 6 startet
× Erster Powerline-Adapter mit Wi-Fi 6 startet

 

Handhabung

Optisch fügt sich der neue Magic 2 WiFi 6 nahtlos ins aktuelle Devolo Produktdesign ein. Auch an der Handhabung hat sich nichts geändert. Die Adapter werden einfach in die Steckdosen gesteckt und nutzen das vorhandene Stromnetz, um das Internetsignal mit einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 2.400 Mbit/s im gesamten Zuhause zu verteilen (ebenfalls ein Laborwert). Bei der Erstinstallation setzt der Hersteller auf seine bewährte Plug-and-Play-Lösung, die in unseren Tests immer sehr gut funktioniert hat. Nach dem Einstecken des ersten Adapters verbinden sich alle weiteren Adapter automatisch miteinander, die in den folgenden zwei Minuten eingesteckt werden (ohne Knopfdruck). Anschließend muss nur noch der Hauptadapter per LAN-Kabel mit dem Router verbunden und schon ist das Heimnetz eingerichtet. Beim weiteren Installationsvorgang wird man via App per Schritt-für-Schritt-Anleitung unterstützt. So wird auch sichergestellt, dass das Internet-Signal in den jeweiligen Räumen bestmöglich verteilt wird. Das Weiterreichen der Daten vom Steckdosen-Adapter erfolgt dabei über die beiden Gigabit-LAN-Ports und/oder über die WLAN-Schnittstelle. Natürlich ist der Magic 2 WiFi 6 auch Mesh-fähig.

Weitere Adapter-Einstellungen können über die Home Network App (Android und iOS) oder die sogenannte Cockpit-Software am Computer durchgeführt werden. Hier lässt sich das Heimnetz bei Bedarf feintunen. Die Nutzer können beispielsweise Gastzugänge erstellen, eine Kindersicherung vornehmen oder eine Zeitsteuerung konfigurieren. Wie bei vielen anderen Herstellern wird die Software auch bei Devolo laufend durch kostenlose Updates weiterentwickelt.

© Devolo
Erster Powerline-Adapter mit Wi-Fi 6 startet
× Erster Powerline-Adapter mit Wi-Fi 6 startet

 

Preise und Verfügbarkeit

Laut Devolo kommt der Magic 2 WiFi 6 in der ersten Novemberhälfte in den Handel. Kunden stehen dabei verschiedene Varianten zur Wahl. Für das Starter Kit des Magic 2 WiFi 6 mit zwei Powerline-Adaptern werden 239,90 Euro fällig. Wer eine große Wohnung oder ein mehrstöckiges Haus hat, kann zum Multiroom Kit greifen, das drei Adapter enthält und mit 399,90 Euro zu Buche schlägt. Zur Netzwerkerweiterung gibt es auch Einzeladapter um 179,90 Euro.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo