HP bringt riesigen All-in-One-PC

Gebogenes Display

HP bringt riesigen All-in-One-PC

Riesiger Hightech-Rechner setzt beim Bestriebssystem auf Windows 10.

Computer-Riese Hewlett Packard ( HP ) hat nun einen beeindruckenden All-in-One-PC vorgestellt. Highlight des Geräts ist der bis zu 34-Zoll große und gebogene 21:9-Bildschirm (3440 × 1440 Px), in dem auch die gesamte Rechner-Hardware untergebracht ist. Der Krümmungsradius beträgt übrigens zwei Meter. Damit ist das Display deutlich stärker gebogen als Curved-TVs mit üblicherweise 4,5 Metern Radius. Beim Betriebssystem vertraut der Computer auf Windows 10. Die Bedienung erfolgt per kabelloser Maus und Tastatur.

Ausstattung
Neben der gelungenen Optik, dank der der PC selbst im Nobel-Büro eine hervorragende Figur macht, können sich auch die technischen Daten sehen lassen. Bereits im Basismodell kommt ein Intel Core i5 Prozessor der jüngsten Generation zum Einsatz. 8 GB RAM, eine 128-GB-SSD, USB-3.0-Anschlüsse, Kartenleser und eine Nvidia GTX 960A Grafikkarte sind ebenfalls mit dabei. Auf Wunsch gibt es noch schneller Chips (Core i7), bis zu 16 GB RAM und eine 2 Terabyte Festplatte.

Verfügbarkeit und Preis
In Europa soll der neue All-in-One-Rechner im November 2015 in den Handel kommen. Je nach Konfiguration und Größe geht es ab 2.500 Euro (34"), 1.800 Euro (27") beziehungsweise 1.500 Euro (23,8") los. Damit ist der Newcomer günstiger als etwa Apples 5K- iMacs .



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten