Hofer startet die Preisschild-Revolution

Diskonter prescht vor

Hofer startet die Preisschild-Revolution

Diskonter prescht vor - Österreich als Testfeld für weltweites Filialnetz.

Während der Corona-Pandemie hat die Digitalisierung noch einmal einen enormen Schub erhalten. Man denke nur an Schlagwörter wie Homeoffice und Distance Learning oder die enormen Zuwächse bei Online-Bestellungen. Kein Wunder, dass die Digitalisierung in allen Branchen derzeit massiv ausgebaut wird. Da machen auch die Supermärkte keine Ausnahme.

1,5 Mrd. Euro für Digital-Offensive

Besonders engagiert gehen dabei Aldi Süd und dessen heimische Tochter  Hofer  vor. Laut dem deutschen „Handelsblatt“ wollen die Diskonter in den kommenden Jahren satte 1,5 Milliarden Euro in die Digitalisierung pumpen. Das sei die größte Digitaloffensive des deutschen Handels seit Jahren, so die Wirtschaftszeitung. Doch los geht es nicht in Deutschland sondern in Österreich.

Digitale Preisschilder

Denn Hofer übernimmt die Pilotphase. Österreich gilt somit als Testgebiet für den Gesamtkonzern in Zentraleuropa. Und das wird nicht nur Auswirkungen auf die Mitarbeiter, die Arbeitsprozesse, die Lieferanten und die gesamte Logistik haben sondern auch auf die Kunden. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin „Trend“ hat Hofer-Österreich-Chef Horst Leitner angekündigt, dass sich Aldi Süd und Hofer digital völlig neue aufstellen wollen. Und das werden auch die Kunden zu sehen bekommen. Hofer startet nämlich sozusagen eine Preisschild-Revolution. In den Filialen des Diskonters fliegen die klassischen Papierpreisschilder raus. Künftig wird die Preisanzeige auf digitale Displays umgestellt.

Großer Vorteil

Für den Diskonter und dessen Mitarbeiter hat das natürlich einen großen Vorteil. Bei Preisänderungen reicht künftig ein Knopfdruck vom Büro aus. Derzeit müssen hier noch in allen Filialen jedes Mal die Papierschilder gewechselt werden. Da Hofer mehrmals wöchentlich diverse Aktionen startet, ist das ein immenser Arbeitsaufwand, der viel Zeit kostet. Auch andere Geschäfte setzen bereits auf digitale Preisschilder. Meistens jedoch noch in Testphasen. Bei den heimischen Diskontern und Supermärkten startet aber Hofer die Preisschild-Revolution. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten