HP stellt Ultrabooks und Sleekbooks vor

Produkt-Feuerwerk

HP stellt Ultrabooks und Sleekbooks vor

Früjahrskollektion umfasst zahlreiche neue Envy-Modelle.

Computer-Riese HP präsentierte am Donnerstag kurz nach der internationalen Produktpräsentation in Shanghai auch in Wien die aktuellen und kommenden Neuheiten. Highlights sind die neuen Ultrabooks und „Sleekbooks“, die neben gelungenem Design auch mit Leistung glänzen. Bei den Business-Ultrabooks stehen vor allem Sicherheit und Verlässlichkeit im Vordergrund.

Diashow: Fotos von den neuen HP-Notebooks (2012)

Fotos von den neuen HP-Notebooks (2012)

×

    Neue Ultrabooks
    Konkret erweitert HP sein Notebook-Portfolio u.a. durch besonders dünne und leichte Ultrabooks und Sleekbooks für sowohl Privat- als auch Business-Anwender. Das Envy Spectre XT sowie das Envy 14 Spectre bringen Design, starke Leistung und eine tolle Soundausstattung unter einen Hut. Die Beats Audio Technologie, die auf die Zusammenarbeit von HP mit Musikprofis zurückgeht, bietet einen starken Sound bei gleichzeitig automatischer Kühlung durch die neuartige "CoolSense"-Technologie. Das „ImagePad“ sorgt für eine präzise Multifinger-Touch-Navigation und die "TrueVision"-Webcam bietet äußerst  klare HD-Bilder.

    Envy Spectre XT
    Beim Spectre XT sorgen hochwertige Materialien für einen eleganten Look. Das 14,5 mm dünne und 1,395 kg leichte  Ultrabook  ist mit einer bis zu 256 GB SSD-Festplatte ausgestattet und hat eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden. Der mobile Rechner wird ab Juli zu einem Preis ab 999 Euro im Handel verfügbar sein.

    Envy 14 Spectre
    Besonders stylisch sieht das Envy 14 Spectre aus. Es präsentiert sich in schwarzem Glas im „PC-Design“ und ist laut HP das weltweit erste Ultrabook mit extrem leichtem, kratzfestem Multi-Surface-Glas (Corning Gorilla Glas).  Das extravagante Material ziert in transparenter Form auch die Handballenablage und das integrierte ImagePad. Das Gerät ist 20 mm dünn und rund 1,81 kg schwer. Das Ultrabook mit 14 Zoll HD-Bildschirm ist mit einer 128 GB SSD-Festplatte ausgestattet und hat eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden. Das ENVY 14 Spectre wird ab Juli zu einem Preis von 1.399 Euro im Handel verfügbar sein. Ein Schnäppchen ist der Rechner also nicht. Doch besonderes Design und Technik waren schon immer etwas teurer.

    Völlig neu: Sleekbooks
    Die beiden Modelle Envy 4 (14 Zoll) und Envy 6 (15,6 Zoll) läuten die neue Kategorie der Sleekbooks bei HP ein und sollen gleichzeitig auch die Anforderungen eines Ultrabooks erfüllen. Bei den beiden Leichtgewichten steht Entertainment im Mittelpunkt. Sie weisen eine Höhe von 19,8 mm auf und bringen 1,8 bzw. 2,2 kg auf die Waage. Hingucker sind dabei das neue „Mosaic Design“ und das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium in Mitternachts-Schwarz. Das Envy 4 und das Envy 6 haben eine Akkulaufzeit von bis zu 8 bzw. 9 Stunden und enthalten die neuesten Intel bzw. AMD Prozessoren sowie das Beats Audio System. Die neuen Sleekbooks werden hierzulande ab Juli zu einem Preis ab 749 Euro im Handel verfügbar sein.

    Weitere Notebook-Neuheiten
    Neben den Ultra- und Sleekbooks stellte HP noch weitere neue Notebooks vor. Dazu zählen u. a. das Pavilion m6 (15,6 Zoll, 8 Stunden Laufzeit, ab 849 Euro), die drei EliteBooks 2170p (11,6 Zoll, 1,31 kg, ab 1.299 Euro), 2570p (12,5 Zoll, besonders starker Akku, ab 1.299 Euro) und 8740p (erweiterbarer Akku für 36 Stunden Laufzeit, ab 1.199 Euro), sowie das ProBook 6470b (neueste AMD-Technologie, ab 899 Euro).

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten