In diesen Ländern gibt es das schnellste Internet

Österreich im Ranking abgeschlagen

In diesen Ländern gibt es das schnellste Internet

Österreich bekleckert sich im globalen Speed-Ranking nicht gerade mit Ruhm. 

In der Corona-Pandemie hat sich einmal mehr gezeigt wie wichtig Digitalisierung und schnelles Internet ist. Länder, die in diesen Punkten gut abschneiden, hatten auch bei der Bekämpfung der Viruskrise Vorteile. Doch in welchen Ländern gibt es nun das schnellste Internet? Diese Frage beantwortet das Geschwindigkeits-Ranking von Ookla.

Singapur unangefochten auf Platz 1

Die Betreiber der bekannten Webseite Speedtest.net erfassen die Verbindungsgeschwindigkeiten aus aller Welt. Im aktuellen Speedtest Global Index wurde erneut der Stadtstaat Singapur zum Spitzenreiter gekürt. Satte 234,40 Mbit/s Downstream werden hier im Durchschnitt gemessen. Beim Upstream sind es 222,77 Mbit/s. Zudem liegen beide Werte laut den Experten in kaum einem anderen Land derart nahe beieinander. Die Spitzenposition Singapurs sei das Ergebnis eines fokussierten Glasfaserausbaus im Rahmen der Initiative „Next Generation Nationwide Broadband Network“. Diesbezüglich hat der Stadtstaat aber auch einen geografischen Vorteil. Denn vergleichbare Anstrengungen verlangen von anderen Ländern mehr Investitionen, da größere Flächen zu erschließen sind.

So sieht die Lage in Europa aus

Das erste europäische Mitgliedsland in der Liste ist Rumänien mit 210,82 Mbit/s Downstream und 165,57 Mbit/s Upstream. Damit belegt Rumänien im Ookla-Ranking den vierten Platz. Aus dem europäischen Raum ebenfalls in den Top 10 vertreten sind:

  • Monaco
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Liechtenstein
  • Ungarn
  • Schweiz

Die Bewohner der genannten europäischen Länder surfen mit circa 185 bis 200 Mbit/s (Downstream) durch das World Wide Web.

Wo landet Österreich?

Die Antwort auf diese Frage ist etwas ernüchternd. Mit durchschnittlich 101,83 Mbit/s reicht es für Österreich nur für Platz 43. Aber es gibt auch gute Nachrichten. Die Tendenz stimmt nämlich. Im Vorjahr lag die durchschnittliche Anbindung hierzulande dem Speedtest Global Index zufolge noch bei 54,53 Mbit/s. Es tut sich also etwas, wenn auch auf niedrigererem Niveau als in anderen Teilen der Welt. In den nächsten Jahren könnte sich jedoch mehr tun. Denn die Bundesregierung forciert den Breitbandausbau nun stärker und nimmt dafür auch sehr viel Geld in die Hand.

Weltweite Top 20

Hier sehen Sie das globale Top-20-Ranking von Ookla:

© Ookla
In diesen Ländern gibt es das schnellste Internet
× In diesen Ländern gibt es das schnellste Internet

 

Externer Link 

Speedtest Global Index 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten