Instagram sperrt Userin wegen „Porno“-Torte

Kuriose Entscheidung

Instagram sperrt Userin wegen „Porno“-Torte

Plattform stufte harmloses Backwerk als pornografischen Inhalt ein.

Die Foto-Plattform Instagram sorgt derzeit wieder einmal mit einer kuriosen Zensur für Aufsehen. Konkret wurde das Konto einer Instagram-Nutzerin gesperrt, weil sie ein Foto von einer Torte postete. Obwohl es sich um ein ganz normales Backwerk handelte, stufte die Facebook -Tochter das Foto der Torte als pornografischen Inhalt ein.

Tochter machte die Kuriosität öffentlich
Die Tochter der Betroffenen konnte das Ganze nicht glauben. Aus diesem Grund postete Fiona Moseley das angeblich obszöne Foto via Twitter und äußerte auch ihren Unmut über die kuriose Entscheidung. „Der Instagram-Account meiner Mutter wurde deaktiviert, weil sie diese Oster-Marzipantorte gepostet hat. DAS IST KEIN BUSEN“. Der Hashtag #BoobGate ist wohl eher ironischer Natur. Instagram sah in dem Topping der Torte offenbar eine Ähnlichkeit zu weiblichen Brüsten bzw. Brustwarzen. Und diese dürfen auf der Plattform nicht unverhüllt gepostet werden.

Account wieder aktiviert
Wie Mashable berichtet, hat Fiona Instagram mittlerweile davon überzeugt, den Account ihrer Mutter wieder zu aktivieren. Künftig dürfte sie sich jedoch genau überlegen, ob die Torte, die sie backt, auch tatsächlich jugendfrei ist.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten