Jetzt auch Display des Galaxy Z Flip gebrochen

Samsungs zweites Falt-Handy

Jetzt auch Display des Galaxy Z Flip gebrochen

Nutzer hat das Gerät laut eigenen Angaben vorschriftsmäßig verwendet.

Bahnt sich hier das nächste Debakel für Samsung an? Am 21. Februar kommt mit dem  Galaxy Z Flip  das zweite Falt-Smartphone des Herstellers in Österreich auf den Markt – Kostenpunkt stolze 1.480 Euro. Beim  Galaxy Fold  musste Samsung den Marktstart ja um einige Monate verschieben, nachdem das Display bei mehreren US-Techjournalisten bereits nach wenigen Stunden kaputtgegangen ist. Im Herbst 2019 kam es dann schließlich in einer überarbeiteten Form auf den Markt.

>>>Nachlesen:  Galaxy Z Flip startet vorm Galaxy S20!

Anderes Scharnier

Beim neuen Galaxy Z Flip, das sich vertikal aufklappen lässt, setzt Samsung auf einen  anderen Scharniermechanismus . Darüber hinaus sagt der Hersteller, dass nun ultradünnes Glas statt Kunststoff zum Einsatz kommt. Alles in allem soll das Falt-Smartphone nun nicht mehr so einfach kaputtgehen und über 200.000 „Faltungen“ überleben. Auf ein Gerät eines Kunden in Großbritannien dürfte das aber nicht zutreffen.

Display gebrochen

Dieser hat laut eigenen Angaben bei seinem brandneuen Galaxy Z Flip die Schutzschicht laut Bedienungsanleitung abgezogen und das Smartphone zu- und wieder aufgeklappt. Doch dabei ist die dünne Glasschicht genau auf Höhe des Scharniers gebrochen. Auf dem via Twitter veröffentlichtem Foto ist das auch gut zu sehen. Der Mann glaubt, dass das kalte Wetter an dem Bruch schuld sein könnte.

© Twitter / Amir @mondoir
Jetzt auch Display des Galaxy Z Flip gebrochen
× Jetzt auch Display des Galaxy Z Flip gebrochen

Noch nicht einschätzbar

Ob sich hierbei das nächste Debakel ankündigt, kann noch nicht gesagt werden. Möglicherweise ist das Galaxy Z Flip auch aufgrund eines Bedienungsfehlers oder eines Vorschadens kaputt gegangen. Samsung hat jedenfalls blitzschnell reagiert, und dem Nutzer ohne jegliche Diskussion ein neues Galaxy Z Flip ausgehändigt. Das kaputte Gerät wird nun genau untersucht. Dann wird sich zeigen, ob es sich um einen Einzelfall handelt, oder erneut ein generelles Problem vorliegt.

>>>Nachlesen:  Galxy Z Flip ist besser als das Galaxy Fold

Doch kein Glas?

Abseits dieses Vorfalls gibt es noch eine weitere Nachricht, die Samsung nicht allzu gut gefallen dürfte. In den USA hat nämlich der für seine Smartphone-Tests bekannte YouTuber Zack Nelson (JerryRigEverything) das Galaxy Z Flip einem Härtetest unterzogen. Bei diesem kam es bereits nach kurzer Zeit und ohne allzu großer Belastung zu unschönen Gebrauchsspuren am Display.

Laut The Verge vermutet Nelson deshalb, dass beim Galaxy Z Flip doch kein echtes Glas verbaut ist. Samsung dementierte diese Einschätzung und verwies darauf, dass die beschriebenen Gebrauchsspuren hauptsächlich auf der Schutzhülle zu sehen seien.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten