Jetzt offiziell: PS5-Games sind tatsächlich sehr teuer

Sony bestätigt Preissprung

Jetzt offiziell: PS5-Games sind tatsächlich sehr teuer

Bei den PlayStation-5-Spielen kommt es zu einer dauerhaften Preiserhöhung.

Nun geht es bei der PlayStation 5 Schlag auf Schlag. Nachdem Sony die  Preise und den Starttermin  verraten sowie die neue  PlayStation Plus Collection  angekündigt hat, gibt es nun auch die ersten Preise für PlayStation-5-Spiele. Und diese dürften bei den Gamern nicht ganz so gut ankommen.

>>>Nachlesen:  PlayStation 5: Preis und Starttermin sind da

Top-Games kosten 80 Euro

Vor einigen Wochen ist aufgrund einer  Ankündigung von 2K Games  bereits durchgesickert, dass die Top-Games für die PS5 satte 80 Euro kosten sollen. Dieser saftige Preis wurde nun bestätigt. So werden laut Sony für PS5-Spiele wie Spider-Man Miles Morales (Ultimate Edition), Demon´s Souls Remake und Destruction AllStars exakt 79,99 Euro fällig. Es geht aber auch etwas günstiger. Für Sackboy: A Big Adventure müssen Spieler 69,99 Euro bezahlen und wer sich für die Sandard-Variante des neuen Spider-Man-Titels entscheidet, kommt mit 59,99 Euro weg.

>>>Nachlesen:  Sony mit Mega-Geschenk zum PS5-Start

Zocken wird dauerhaft teurer

Die echten Top-Games (AAA-Spiele) dürften bei ihrem Release aber alle 80 Euro kosten. Besitzer der PlayStation 5 müssen sich also auf eine dauerhafte Preiserhöhung einstellen. Sony bringt die neue Konsolengeneration am 19. November nach Europa. Für die PS5 mit UHD-Blu-ray-Laufwerk werden 499,99 Euro fällig, die digitale Variante der PS5 schlägt mit 399,99 Euro zu Buche.

>>>Nachlesen:  Preise für PS5-Spiele schocken Gamer

>>>Nachlesen:  PS5 schon zu Wucherpreisen auf willhaben und eBay

>>>Nachlesen:  So sehen die Hüllen der PS5-Games aus

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten