Kim Dotcom plant "Mega"-Börsengang

50 Millionen Umsatz

Kim Dotcom plant "Mega"-Börsengang

Internet-Millionär will seinen neuen Online-Dienst an die Börse bringen.

Kim "Dotcom" Schmitz , der Gründer der Datenaustausch-Plattform " Mega ", will laut Schweizer NZZ die Börse stürmen. Der Internetmillionär sucht bereits einen neuen Finanzchef - er soll laut Stellenanzeige Erfahrung mit Unternehmen mit 50 Millionen Euro Jahresumsatz haben.

Neue Funktionen
Daneben will Schmitz, der im Vorjahr mit einer Razzia auf seinem Luxusanwesen Schlagzeilen machte, in Zukunft auch E-Mail-,Chat-und Videodienste anbieten. Mega ging genau am Jahrestag der Razzia online. Seither verzeichnet die Online-Plattform wachsende User-Zahlen.

Fotos von der "Mega"-Eröffnungsfeier:

Diashow: Fotos von Kim Dotcoms Mega-Show

Fotos von Kim Dotcoms Mega-Show

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten