Mega-Hype um Pokémon

Hunderttausende jagen mit

Mega-Hype um Pokémon in Österreich

Teilen

Pokémons versetzen jetzt das halbe Land in Aufruhr. Sogar Hans Niessl spielt mit.

Es ist der Mega-Hype des Sommers und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht: Hunderttausende Österreich sind derzeit auf Mini-Monster-Jagd. Facebook-Gruppen organisieren bereits gemeinsame Ausflüge, Handyriese A1 aktivierte für seine Kunden in mehreren Filialen spezielle Lockmodule mit denen vermehrt Pokémons in den Geschäften auftauchten.

Mega-Hype um Pokémon
© Facebook/Hans Niessl

Burgenlands Landeshauptmann Niessl mit einem Taubsi. Quelle: Facebook

Das Spielfieber geht bereits so weit, dass das Bundesheer nun sogar davor warnte, bei der Jagd militärisches Sperrgebeit zu betreten. Das nämlich sei gefährlich und eine Anzeige gebe es auch.

Gewinnspiel

Sie sitzen auf unserem Essen, mit in der U-Bahn oder einfach auf dem Gehsteig: Es scheint, als gibt es keinen Ort, an dem wir im Moment kein süßes Pokémon finden können.

ÖSTERREICH sucht nur Ihre besten Leser-Fotos und belohnt diese mit einem von drei neuen Alcatel-Tablets. Einfach auf oe24.at hochladen und gewinnen!

 

Mega-Hype um Pokémon
© oe24

Mega-Hype um Pokémon
© oe24

Mega-Hype um Pokémon
© oe24
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo