Update legt Galaxy S10 und S10+ lahm

Mega-Panne bei Samsung

Update legt Galaxy S10 und S10+ lahm

Statt Verbesserungen gab es für User des Flaggschiffs eine böse Überraschung.

Eigentlich wollte Samsung mit dem neuesten Firmware-Update (XXU1ASE5) für sein Smartphone-Flaggschiff den Besitzern eine Freude bereiten. Doch statt neuer Kamera-Funktionen (verbesserte Nachtaufnahmen etc.) gab es für die Nutzer des Galaxy S10/S10+ eine böse Überraschung.

>>>Nachlesen:  Preissturz bei Galaxy S10 und iPhone XR

Massive Probleme

Wie SamMobile berichtet, sorgte die neue Software nämlich bei zahlreichen Geräte für massive Probleme. In einigen Fällen funktionierten nach dem Update beliebte Apps nicht mehr. Andere User meldeten Probleme mit dem im Display integrierten Fingerabdrucksensor. Doch das waren noch die kleinsten Übel. Einige Galaxy-S10/S10+-Modelle wurden mit der neuen Firmware quasi lahmgelegt. Hier fror das Display ein und es ging nichts mehr. Mit einem kalten Neustart konnte das Problem zwar kurzfristig beseitigt werden, nach einigen Minuten kam es aber erneut zum Absturz.

>>>Nachlesen:  Samsung Galaxy S10 5G gestartet

Update gestoppt

Nachdem sich die Probleme derart häuften, zog Samsung die Reißleine. Die Ausrollung der neuen Firmware wurde gestoppt. Die Ursache für die Fehler konnte noch nicht identifiziert werden. Die Entwickler arbeiten aber bereits mit Hochdruck an einem Update für das Update. Wann dieses veröffentlicht wird, steht noch nicht fest. Für betroffene Nutzer bleibt zu hoffen, dass die Veröffentlichung nicht mehr allzu lange dauert.

>>>Nachlesen:  Das Galaxy S10+ im großen oe24-Test

Diashow: Samsung Galaxy S10+ im Test

Samsung Galaxy S10+ im Test

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten