Milliardär verschenkt 8 Tickets für Flug zum Mond

Bewerbungsfrist läuft

Milliardär verschenkt 8 Tickets für Flug zum Mond

Die Bewerbungsfrist für die begehrten Sitzplätze im Space-X-Raumschiff läuft noch bis Mitte März.

Den Traum von einem Abstecher ins Weltall hegen wohl viele Menschen – nicht erst seit der  jüngsten Mars-Mission . Bisher waren Flüge außerhalb unseres Planeten jedoch Astronauten oder wenigen superreichen All-Touristen vorbehalten. Künftig wollen aber auch mehrere private Unternehmen Flüge ins Weltall anbieten. Dazu zählen u.a. Space X von Tesla-Chef Elon Musk, Blue Origin von Amazon-Chef Jeff Bezos oder Virgin Galactic von Virgin-Atlantic-Chef Richard Branson. Doch selbst diese Angebote dürften mit Preisen von rund 250.000 Euro pro Passagier für die meisten Menschen unerschwinglich bleiben. Doch nun gibt es eine Chance, völlig kostenlos ins Weltall zu kommen.

Milliardär verschenkt 8 Flüge zum Mond

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa verschenkt nämlich acht Sitzplätze für einen Flug zum Mond. Konkret handelt es sich dabei um eine einwöchige Space-X-Mission im Jahr 2023. Dann soll ein Raumschiff von Musks Firma den Erdtrabanten umrunden. Space X kündigte den Flug bereits im Jahr 2018 an. Maezawa zögerte nicht lange und kaufte alle verfügbaren Plätze. Diese werden nun verschenkt, wie der Milliardär in einem YouTube-Video mitteilt:

Video zum Thema: Milliardär verschenkt 8 Flüge zum Mond
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bewerbung und Ausbildung

Die Bewerbungsfrist läuft bis 14. März 2021. Unter allen angemeldeten Teilnehmern werden dann bis zum 21. März potenzielle Kandidaten ausgewählt. Laut Techcrunch umfasst das endgültige Auswahlverfahren u.a. medizinische Tests und eine Art Vorstellungsgespräch. Da ein Flug ins Weltall kein Spaziergang ist, wartet auf die acht Auserwählten eine spezielle Vorbereitung. Die notwendige Training- und Ausbildungskurse sollen 2022 und 2023 stattfinden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten