NOXON 2 audio terratec

Web-Trend

20 Mio. Europäer hören Internet-Radio

Immer mehr Zuhörer findet das Radio über das Internet. Grund: DSL-Anschlüsse und kostengünstige Flatrates machen den Zugang leichter.

Radio über das Internet zu hören, ist für zahlreiche Menschen in Europa eine viel genutzte Alternative zum herkömmlichen Radio-Empfang geworden. Pro Woche hören europaweit rund 20,4 Millionen Menschen Online-Radio, teilte der deutsche Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) in Berlin mit. Im vergangenen Jahr waren es 15,1 Millionen Hörer pro Woche - demnach gibt es in diesem Jahr 5,3 Millionen neue Radiohörer im Internet.
Durch die Verbreitung schneller Breitbandanschlüsse und Geräten fürs Wohnzimmer, die Webradios auch ohne Computer abspielen können, wächst die Hörerschaft weiter: Im Jahr 2010 erwarten die Experten 31,9 Millionen Hörer in Europa pro Woche.
Während inzwischen auch die etablierten Radiosender ihre Online-Aktivitäten verstärken, steigt zugleich die Zahl der reinen Online-Kanäle.

Schnelles Daten-Österreich
Die Anzahl der Breitbandanschlüsse in Europa sei im vergangenen Jahr auf 58,4 Millionen gestiegen. Österreich liegt dabei mit etwa 11,5 Anschlüssen pro hundert Einwohner knapp über dem europäischen Durchschnitt. Bis zum Ende 2006 rechnet der Bitkom mit knapp 14 Millionen der schnellen Internet-Zugängen in Deutschland, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum von 32 Prozent entspräche.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten