Killzone 3 mit Move-Unterstützung und 3D

Für die Playstation

Killzone 3 mit Move-Unterstützung und 3D

Dritter Teil der erfolgreichen Spielereihe ist in Österreich gestartet.

SCE (Sony Computer Entertainment) Österreich und Guerilla präsentierten nun den dritten Teil der Killzone-Spielereihe, die auch weiterhin nur für die PlayStation 3 erhältlich ist. Dank Move-Unterstützung und 3D-Grafik ist der aktuelle Titel mit den neuesten technischen Optionen ausgestattet.

© Sony Computer Entertainment

Nach wie vor nur für die PS3

Fortsetzung der Story
Die Story von Killzone 3 knüpft an die Ereignisse des Vorgängers an: Diktator Visari ist tot. Der nukleare Gegenangriff der Helghast im Kampf um den Planeten Helghan hat nun die Flotte der ISA zerstört und die Bodentruppen zerstreut. Mann für Mann fallen in die Hände der Helghast oder werden getötet.

Kurz-Check
Wie ein erster Test zeigte, beeindruckt der Ego-Shooter auch in der neuesten Version mit gelungener Schlachtfeldatmosphäre und hervorragender Grafik. Auf der Flucht aus der nuklear verseuchten Stadt Pyrrhus machen die Helghast dem Spieler das Leben schwer. Feindliche Gewehr-Fanfaren begleiten den Spieler auf seinem  Weg durch gegnerische Linien. In einer menschenfeindlichen Welt, gilt es, die Gegner entschlossen und kompromisslos zu bekämpfen. Die realistische Umsetzung, die beeindruckende Grafik und die Atmosphäre sorgen nicht nur bei Shooter-Fans für absolutes Gänsehaut-Feeling. Mit noch durchschlagskräftigeren Waffen und futuristischen Fortbewegungsmitteln, wie zum Beispiel den Jetpacks sind die ISA-Truppen besser für den Kampf gegen die Helghast gerüstet.

Dritte Dimension
Ein echtes technisches Highlight ist die Möglichkeit, Killzone 3 auch in stereoskopischer 3D-Optik zu spielen. 3D-kompatible Fernsehgeräte und eine passende 3D-Brille ermöglichen ein realistisches Spielgefühl, sind jedoch nicht gerade billig.

© Sony Computer Entertainment

Sharpshooter erleichtert die Bedienung

Move-Unterstützung
Dank der Unterstützung des neuen Bewegungscontrollers entwickelt sich bei dem Game ein neues – und vor allem intuitives Spielerlebnis. Mit Präzision lässt sich das Fadenkreuz auf die richtige Stelle manövrieren und per T-Taste lösen sich ein paar Salven in Richtung der Gegner. Mit dem Sharpshooter wurde zudem ein waffenähnliches (optionales) Zubehör entwickelt, in das der Navigationscontroller und der Motion-Controller eingespannt werden können. Während mit der einen Hand der Abzug betätigt wird, bedient die andere Hand den Navigationscontroller

Uncut und als Helghast Edition
Killzone 3 wird bei uns seit dem 25. Februar als ungeschnittene Version zum Preis von 69,90 Euro verkauft. Das Spiel erscheint zudem als limitierte Helghast Edition und als Collector’s Edition (79,90 Euro) im SteelBook. Der PlayStation Move-Sharpshooter wird zu einem Preis von 49,90 Euro angeboten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten