Huawei bringt smarten Lautsprecher

Der "AI Cube“ kommt

Huawei bringt smarten Lautsprecher

Per LTE-SIM-Karte wird der Newcomer sogar zum Internet-Router.

Wie berichtet, stehen auf der IFA 2018 die  digitalen Assistenten  (Alexa, Google Assistant, Siri, Bixby, etc.) und  smarte Lautsprecher  im Mittelpunkt. Nun steigt ein weiterer IT-Riese in den boomenden Markt ein. Am Freitag hat auch Huawei in Berlin ein solches Geräte vorgestellt. Der AI Cube erinnert optisch zwar an den  Google Home , beim smarten Assistenten setzt er jedoch auf Amazons Alexa.

© Huawei

Zwei in einem

Wie alle smarten Lautsprecher bietet auch jener von  Huawei  den Nutzern eine bequeme Möglichkeit, sich mit dem Internet zu verbinden, Suchanfragen zu stellen, kompatible Smart-Home-Geräte zu steuern und Musik wiederzugeben. Darüber hinaus unterstützt der AI Cube neben WLAN (ac) auch 4G/LTE, was ihn zu einem eigenständigen Router macht. Wer eine SIM-Karte in das Gerät steckt, macht es zu einem mobilen Hotspot, der Internetverbindung der LTE-Kategorie 6 (300 Mbit/s Downlink) herstellen kann. Im WLAN-Modus ist der Lautsprecher Dual-Band-fähig (2,4-GHz- und 5-GHz-Kanälen), via LAN-Anschluss werden Daten mit bis zu 1.200 Mbit/s übertragen.

© Huawei

Deal mit Amazon

Als Kooperationspartner holte sich Huawei Amazon ins Boot. Die Hardware stammt von den Chinesen, der digitale Assistent vom Online-Händler. Das heißt: Besitzer des AI Cubes können sich mit Alexa unterhalten, haben Zugriff auf mehr als 45.000 Alexa-Skills und können über 12.000 Alexa-fähige Smart-Home-Geräte von über 2.000 Herstellern steuern. Darüber hinaus steht den Nutzern auch die Palette von Amazon-Diensten und -Inhalten zur Verfügung, die auf Anfrage genutzt werden können.

>>>Nachlesen:  Huawei will auch Samsung überholen

Noch kein Starttermin

Die Verfügbarkeit des AI Cube will Huawei zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Den Preis haben die Chinesen (leider) auch noch nicht verraten.

>>>Nachlesen:  Kampf zwischen Alexa, Assistant, Siri & Bixby

>>>Nachlesen:  Smarte Lautsprecher als großer IFA-Trend


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten