Insider: "PS5 wird ein Performance-Monster"

Infos zu Daten, Preis und Start

Insider: "PS5 wird ein Performance-Monster"

Sonys nächste Top-Konsole soll alles in den Schatten stellen.

Nachdem zuletzt sogar der Sony-Chef bestätigt hat, dass die Japaner an  einem Nachfolger der PlayStation 4 arbeiten , gab es bei den Fans ein leichtes Aufatmen. Kein Wunder, schließlich gab es davor auch Gerüchte, laut denen die PS4 Sonys letzte Videospiel-Konsole dieser Art gewesen sein könnte. Und nun gibt es neue Spekulationen zur PlayStation 5 (Name von Sony noch nicht bestätigt), die von einer durchaus ernstzunehmenden Quelle stammen.

>>>Nachlesen:  Sony-Chef bestätigt "PlayStation 5"

Sony-Kenner

Konkret stammen die Informationen von jenem Insider, der als erster darüber berichtete, dass Sony im Jahr 2019 erstmals nicht auf der weltgrößten Videospielmesse E3 (in Los Angeles) mit dabei sein wird. Nun hat er via Reddit noch einmal nachgelegt und dabei zahlreiche Informationen über die PS5 veröffentlicht. Ob diese tatsächlich stimmen, lässt sich freilich nicht sagen. Sie klingen jedoch durchaus plausibel und stammen eben von einem echten Sony-Kenner.

Starttermin

Laut den Informationen soll Sony den PS4-Nachfolger Ende 2019 auf einem eigenen „PlayStation-X“-Event vorstellen. Einen ersten Vorgeschmack auf die Next-Gen-Konsole soll es aber bereits im Sommer 2019 geben. So soll zeitgleich zur E3 ein Teaser veröffentlicht werden. In den Handel soll die neue Konsole dann im Frühjahr 2020 kommen. Dieser Zeitpunkt würde sich mit bisherigen Gerüchten decken. Preislich soll die PS5 empfindlich teurer werden. Der Insider stellt einen Preis von 500 Dollar in Aussicht. Damit läge sie exakt 100 Dollar über dem Einführungspreis der PS4.

>>>Nachlesen:  Neue Infos zur PS5 und Xbox "Scarlett"

Ausstattung

Die Preissteigerung soll aufgrund der Ausstattung durchaus gerechtfertigt sein. Der Insider sagt nämlich, dass die PlayStation 5 ein echtes „Monster“ werden soll. Als Prozessor soll ein 8-Kern-Ryzon-Chip von AMD zum Einsatz kommen. Dieser soll die Games in nativer 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde berechnen können. Die Grafik dürfte also bombastisch ausfallen. Weitere technische Details wurden nicht genannt.

Fazit

Wie immer sind derartige Informationen mit Vorsicht zu genießen. Eine offizielle Bestätigung gibt es nämlich nicht. Dennoch klingen die Angaben plausibel und könnten sich durchaus bewahrheiten. Mit ihrem Bericht über Sonys E3-"Boykott" hat die Quelle bereits bewiesen, dass sie in Sachen Sony bestens informiert ist. Sollten die Angaben stimmen, dürfen sich die Fans auf eine tolle Next-Gen-Konsole freuen. Diese hat es aber auch preislich in sich. Da bleibt nur zu hoffen, dass die PS5 zur PS4 abwärtskompatibel ist. Dann dürfte einem großen Erfolg nichts im Wege stehen.

>>>Nachlesen:  Sony senkt Preise für PS4-Top-Games

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten